Meldung vom 26. Oktober 2017

wewole feiert Werkstatterweiterung im Erin-Park

Bei schönem Wetter und bester Stimmung hat die wewole Stiftung am 13. Oktober 2017 die Eröffnung des Werkstatt-Neubaus im Erin-Park gefeiert. Dazu hatte die Stiftung zahlreiche Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen, Gäste aus Politik und Verwaltung sowie die ausführenden Architekten eingeladen.

Hierzu begrüßte der Vorstandsvorsitzende der wewole Stiftung Rochus Wellenbrock auch Rajko Kravanja, den Bürgermeister der Stadt Castrop-Rauxel. Bei einem Rundgang unter fachkundiger Führung durch den neuen Werkstattbereich konnten sich die Gäste einen Eindruck über die neu entstandenen Arbeitsplätze verschaffen. Anschließend wurde bei Gulaschsuppe, Getränken und Musik ordentlich gefeiert.Mehr als zwei Millionen Euro hat die wewole STIFTUNG in den neuen Baukörper mit Verbindungsgang zur Bestandsimmobilie investiert. Es konnten so 1.400 Quadratmeter an zusätzlicher Fläche gewonnen werden. Am erweiterten Standort arbeiten nun120 Menschen mit Behinderungen. Die Optik des Anbaus ist von Glas und Holz geprägt und soll zukünftig neben einer Fertigungs- und Lagerhalle auch für Büros und Besprechungs/- Sozialräume genutzt werden. Die Einrichtung der wewole Stiftung im Erin-Park wurde um eine Fertigungs-und Lagerhalle sowie um Besprechungs- und Personalräume erweitert. In dem Gesamtkomplex sind nunmehr 120 Menschen mit Behinderungen beschäftigt.