Noch Fragen?

Was verbirgt sich hinter der Ehrenamtskarte?

Die Ehrenamtskarte ist eine neue Form der Anerkennung und Wertschätzung ehrenamtlichen, freiwilligen Engagements. Die Ehrenamtskarte wurde auf Initiative des Landes Nordrhein-Westfalen im November 2008 in zunächst 9 Städten, Gemeinden und Kreises des Landes eingeführt. Herne gehört zu einer der Pilotstädte, die außergewöhnlich engagierten Menschen mit der Ehrenamtskarte „Danke“ sagt. Die Ehrenamtskarte ermöglicht ihren BesitzerInnen Ermäßigungen, z.B. beim Eintrittspreis in öffentlichen oder privaten Einrichtungen.

Wie kann ich eine Ehrenamtskarte bekommen?

Sie erhalten die Ehrenamtskarte, wenn Sie sich mit mindestens 5 Stunden pro Woche oder mit 250 Stunden im Jahr ehrenamtlich und freiwillig engagieren und für ihre Tätigkeit keine pauschale Vergütung erhalten, die über eine reine Kostenerstattung hinausgeht. Zudem sollten Sie sich seit mindestens einem Jahr in dieser Form engagieren.



Wo kann ich die Ehrenamtskarte beantragen?

Die Ehrenamtskarte ist beim Ehrenamtsbüro der Stadt Herne zu beantragen. Die Karte ist dann für 2 Jahre gültig. Die Beantragung der Karte ist kostenlos und Sie erhalten als Dank für Ihr Tun einen echten Mehrwert.



Gilt die Ehrenamtskarte auch in anderen Städten Nordrhein-Westfalens?

Ja, Sie können mit der Karte auch in den weiteren Städten, Gemeinden und Kreises des Landes die dort angebotenen Vergünstigungen in Anspruch nehmen.

Welche Vergünstigungen bietet die Ehrenamtskarte?

Die Karte bietet in Herne eine Auswahl von attraktiven Vergünstigungen, z.B. verbilligte Eintritte, Rabatte oder Sonderleistungen. Da die Karte landesweit gültig ist, können Sie als InhaberIn auch die Vergünstigungen in den weiteren Städten nutzen, welche die Karten anbieten. Alle Vergünstigungen können Sie unter www.ehrensache.nrw.de abrufen.