Bürgerservice


Meldung vom 24. Juli 2017

Verwaltungsgebäude an der Südstraße am 31. Juli geschlossen

Wegen einer internen Veranstaltung bleiben die Abteilungen im Verwaltungsgebäude in der Südstraße am Montag, 31. Juli, geschlossen.

mehr zur Meldung: Verwaltungsgebäude an der Südstraße am 31. Juli geschlossen


Meldung vom 19. Juli 2017

HCR und Stadt Herne richten neuen Halt am Marien Hospital ein

Wenn die HCR am 21. August 2017 zu ihrem Fahrplanwechsel zahlreiche neue Wege und Ziele ansteuert, werden auch 34 neue Haltestellen an 18 Standorten im Stadtgebiet Herne bedient. Die bauliche Einrichtung der neuen Haltestellen obliegt der Stadt Herne und wird in diesen Wochen schrittweise umgesetzt. „Aktuell werden an vielen Standorten die Voraussetzungen für die pünktliche Inbetriebnahme der Haltestellen geschaffen“, gibt Baudezernent Karlheinz Friedrichs bekannt.

mehr zur Meldung: HCR und Stadt Herne richten neuen Halt am Marien Hospital ein


Meldung vom 14. Juli 2017

Stadtentwässerung erneuert Kanal

Rund ein halbes Jahr lang wird eine Kanalerneuerung der Stadtentwässerung Herne (SEH) im Bereich Grenzweg dauern. Die Baumaßnahme beginnt am Mittwoch, 19. Juli 2017, an der Kreuzung Brunnenstraße/Grenzweg und erstreckt sich von dort bis zur Mulvanystraße.

mehr zur Meldung: Stadtentwässerung erneuert Kanal


Meldung vom 14. Juli 2017

Stadler informiert ein zweites Mal über Ansiedlung auf Blumenthal-Gelände

Die Firma Stadler, international tätiger Schienenfahrzeughersteller, hat am Donnerstag, 13. Juli 2017, die Bürger über ihre Ansiedlung auf dem Gelände der früheren Zeche General Blumenthal informiert. Da die Informationsveranstaltung sehr kurzfristig bekannt gegeben wurde und dadurch weniger Bürger als erwartet kamen, wird das Unternehmen einen zweiten Termin anbieten. Am Donnerstag, 20. Juli 2017, haben Interessierte ab 18 Uhr die Möglichkeit, die Pläne kennen zu lernen und Fragen zu stellen. Der Informationsabend findet in der Dependance der Erich-Fried-Gesamtschule, Horststraße 14, statt.

mehr zur Meldung: Stadler informiert ein zweites Mal über Ansiedlung auf Blumenthal-Gelände


Meldung vom 13. Juli 2017

Stadler informiert über Vorhaben in Wanne-Süd

Am Mittwoch, 28. Juni 2017, hat Stadler, international tätiger Hersteller von Schienenfahrzeugen aus der Schweiz im Herner Rathaus angekündigt, auf dem ehemaligen Bergwerksareal General Blumenthal 11 eine Niederlassung zur Wartung und Instandhaltung von Personenzügen im Regionalverkehr einzurichten.

mehr zur Meldung: Stadler informiert über Vorhaben in Wanne-Süd


Meldung vom 07. Juli 2017

Christoph Heidenreich wird Stadtbaurat in Herten

Christoph Heidenreich, Leiter der Abteilung Klima- und Immissions-schutz und Abfallwirtschaft im Fachbereich Umwelt und Stadtplanung der Stadt Herne, ist in Hernes Nachbarstadt Herten zum Stadtbaurat gewählt worden. Der 36-Jährige wird voraussichtlich im Oktober seinen Dienst dort antreten.

mehr zur Meldung: Christoph Heidenreich wird Stadtbaurat in Herten


Meldung vom 07. Juli 2017

Schulen in Lesebewegung - SommerLeseClub: bitte anmelden!

Der SommerLeseClub (SLC) in der Stadtbibliothek war gerade mal zwei Tage am Start, als die ersten Schüler Vollzug meldeten: Sie hatten in dieser Zeit schon drei Bücher gelesen. Jetzt winken eine Urkunde und eine Einladung zur großen Abschlussveranstaltung am 27. September mit der Chance einen attraktiven Preis zu gewinnen.

mehr zur Meldung: Schulen in Lesebewegung - SommerLeseClub: bitte anmelden!


Meldung vom 07. Juli 2017

Stadt loste Bewerbungen für Ferienexpress aus

Für zahlreiche Kinder gehen jetzt Ferienwünsche in Erfüllung. Henrik Haupt, sieben Jahre, Simon Osterhoff, 10 Jahre, und Laura Zimmermann, 7 Jahre, setzten beim städtischen Team Herne-Mitte des Fachbereichs Kinder-Jugend-Familie das Auslosungsverfahren in Gang und ermittelten zahlreiche Kinder, die nun den Zuschlag für den Ferienexpress erhalten.

mehr zur Meldung: Stadt loste Bewerbungen für Ferienexpress aus


Meldung vom 16. Juni 2017

Deutsch-Türkischer Wirtschaftsgipfel Ruhr in Herne

Vom 13. bis zum 15. Dezember soll in Herne der erste Deutsch-Türkische Wirtschaftsgipfel Ruhr stattfinden. In einem Pressegespräch am Mittwoch, 14. Juni 2017, haben Oberbürgermeister Dr. Frank Dudda, Eric Weik, Hauptgeschäftsführer der IHK Mittleres Ruhrgebiet, und der Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Metropole Ruhr (wmr), Rasmus C. Beck, sowie Dr. Joachim Grollmann, Geschäftsführer der Herner Wirtschaftsförderung, über die Pläne informiert.

mehr zur Meldung: Deutsch-Türkischer Wirtschaftsgipfel Ruhr in Herne


Meldung vom 12. Juni 2017

Stadt Herne und entsorgung herne testen StreetScooter

Der StreetScooter der Verwaltung wird zur Auslieferung der verwaltungsinternen Post genutzt. entsorgung herne setzt das E-Mobil im Reinigungsdienst im Innenstadtbereich ein. „Wir wollen im Bereich der E-Mobilität weiter viel bewegen. Da passt es gut ins Bild, wenn auch die Stadt elektrisch unterwegs ist“, beschreibt Oberbürgermeister Dr. Frank Dudda. „Der Kastenaufbau ist zwar für unsere Zwecke nicht ganz optimal, aber der Hersteller arbeitet bereits anderen Aufbauten für seine Fahrzeuge. Daher sind wir gespannt auf den Test“, sagte entsorgung-Vorstand Horst Tschöke bei der Vorstellung der Fahrzeuge vor dem Herner Rathaus.

mehr zur Meldung: Stadt Herne und entsorgung herne testen StreetScooter


Meldung vom 09. Juni 2017

Stadt Herne erfasst Zustand der Straßen mit mobiler Technik

In der kommenden Woche wird die Firma eagle eye technologies GmbH im Auftrag des Fachbereichs Tiefbau und Verkehr mit einem Spezialfahrzeug gestochen scharfe Straßenbilder und genaue Zu-standsdaten der Straße erfassen.

mehr zur Meldung: Stadt Herne erfasst Zustand der Straßen mit mobiler Technik


Meldung vom 09. Juni 2017

Stadt bittet um Anmeldungen für die 27. Interkulturelle Woche 2017

Der Integrationsrat der Stadt Herne veranstaltet vom 15. bis 24. September 2017 die inzwischen 27. Interkulturelle Woche unter dem Motto „Vielfalt verbindet!“. Unter Verwendung des aktuellen Mottos sollen vielseitige Veranstaltungen mit Begegnungsmöglichkeiten zwischen den verschiedenen Kulturen stattfinden.

mehr zur Meldung: Stadt bittet um Anmeldungen für die 27. Interkulturelle Woche 2017


Meldung vom 08. Juni 2017

wewole STIFTUNG installiert barrierefreie Informationssysteme für Menschen mit Behinderung

Endlich verständlich: Die wewole STIFTUNG führt für alle Standorte ein barrierefreies Informationssystem ein. Anfang Mai gingen die sechs CABito-Stationen in Herne und Castrop-Rauxel offiziell in Betrieb.

mehr zur Meldung: wewole STIFTUNG installiert barrierefreie Informationssysteme für Menschen mit Behinderung


Meldung vom 08. Juni 2017

Jetzt auch in Gebärdensprache - Multimedia-Guide im LWL-Museum für Archäologie in Herne

Auch nicht hörende Menschen können jetzt selbständig auf den Spuren der Archäologen wandern und in die Geschichte Westfalens eintauchen. Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) bietet im LWL-Museum für Archäologie in Herne einen Multimedia-Guide für Gehörlose an, der in Kooperation mit dem Forum Inklusion Herne entstand. Der digitale Museumsführer steht auf Tablet-Computern ab sofort allen Besuchern zur Verfügung.

mehr zur Meldung: Jetzt auch in Gebärdensprache - Multimedia-Guide im LWL-Museum für Archäologie in Herne


Meldung vom 12. Mai 2017

NRW fördert Qualifizierungs- und Ausbildungszentrum für Geflüchtete und Zugewanderte

Mit finanzieller Unterstützung des Landes entsteht in Bochum ein Qualifizierungs- und Ausbildungszentrum für geflüchtete und zugewanderte Menschen. Das Pilotprojekt wird im ersten Jahr mit rund vier Millionen Euro von der Bundesagentur für Arbeit, dem Bundesamt für Migration und Flüchtlinge und dem Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales gefördert.

mehr zur Meldung: NRW fördert Qualifizierungs- und Ausbildungszentrum für Geflüchtete und Zugewanderte


Meldung vom 19. April 2017

Bürgerdienste sind umgezogen

Die Abteilung „Einwohnerwesen / Bürgerberatung“ des Fachbereiches Bürgerdienste in Herne-Mitte, Friedrich-Ebert-Platz 5, ist übergangsweise umgezogen. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Abteilung stehen ab sofort in den neuen Räumen im Hause Bahnhofstraße 38 (ehemalige Räumlichkeiten des Bürgerlokals Herne) - zur Verfügung. Der neue Standort dient allerdings nur als Ausweichquartier – und zwar so lange bis das denkmalgeschützte Gebäude am Friedrich-Ebert-Platz saniert ist.