Dienstleistungen

Hinterbliebenenrente

Witwen- und Witwerrente, Voll- und Halbwaisenrente


Zeiten:

Montag bis Mittwoch: 8 bis 12 Uhr
Donnerstag: 8 bis 12 Uhr und 13:30 bis 18 Uhr.
Freitag: nach Terminvereinbarung.
Terminvereinbarungen sind generell erwünscht und auch außerhalb der Öffnungszeiten möglich.


Rechtsgrundlagen:

Sozialgesetzbuch VI


Voraussetzungen:

Sie haben gerade einen Familienangehörigen verloren?

Die gesetzliche Hinterbliebenenrente kann Ihnen natürlich nicht den verstorbenen Partner oder Elternteil ersetzen.
Sie kann aber den finanziellen Verlust teilweise ausgleichen.

Wir vom Versicherungsamt helfen Ihnen bei der Beantragung der entsprechenden Hinterbliebenenrente.

Wenn ihr verstorbener Ehegatte bereits Rente bezogen hat, beantragt der Bestatter mit Ihnen das so genannte "Sterbevierteljahr". Dadurch ist die laufende Zahlung der Rente für die nächsten 3 Monate sichergestellt.

Somit kann die eigentliche Beantragung der Hinterbliebenenrente erst 3 bis 4 Wochen nach dem Tod erfolgen, ohne dass es für Sie von Nachteil ist.

Wenn wir für Sie den Antrag auf Hinterbliebenenrente stellen, benötigen wir folgende Unterlagen:

  • Personalausweis, beziehungsweise Reisepass
  • Familienbuch, beziehungsweise Heiratsurkunde
  • Rentenbescheid der/des Verstorbenen mit Versicherungsverlauf
  • Berufsausbildungsnachweise der/des Verstorbenen (Lehrvertrag, Gesellenbrief oder Ähnliches im Original und Fotokopie)
  • Sterbeurkunde
  • IBANund BIC (ist dem Kontoauszug zu entnehmen)
  • Ihre persönliche Identifikationsnummer für steuerliche Zwecke
  • Ihre Mitgliedskarte der Krankenkasse
  • Eigene Sozialversicherungsnummer
  • Nachweise über eigenes Einkommen
  • Geburtsurkunde eines Kindes im Original

Im Einzelfall können noch weitere Angaben beziehungsweise Unterlagen erforderlich sein, die Sie jedoch nachreichen können.

Wenn noch keine Rente bezogen wurde, ist eine zeitnahe Vorsprache nach dem Todestag angebracht.

Zur Antragstellung werden die oben aufgeführten Unterlagen benötigt. Anstatt des nicht vorliegenden Rentenbescheides bringen Sie bitte einen aktuellen Versicherungsverlauf mit.

Wenn Waisenrente beantragt werden soll benötigen wir außerdem noch

die Geburtsurkunde der Waise

bei Volljährigkeit wird ein Nachweis über Schul- beziehungsweise Berufsausbildung benötigt.


Weitere Infos:

Formulare aus dem Bereich gesetzliche Rentenversicherung liegen im Versicherungsamt immer vor. Bei Bedarf ist auch fast jedes Formular im Internet unter www.deutsche-rentenversicherung.de downloadbar.


Stadt Herne
Fachbereich Bürgerdienste
Versicherungsamt
Postfach 10 18 20
44621 Herne

Stadt Herne
Fachbereich Bürgerdienste
Versicherungsamt
Verwaltungsgebäude
Freiligrathstraße 12
44623 Herne
Link zum Stadtplan

Stadt Herne
Fachbereich Bürgerdienste
Versicherungsamt
Verwaltungsgebäude
Freiligrathstraße 12
44623 Herne
Link zum Stadtplan


Frau Cornelia Albrecht
Telefon: 0 23 23 / 16 - 27 12
Zimmer 606


Frau Claudia Mollenhauer
Telefon: 0 23 23 / 16 - 24 57
Zimmer 605


Frau Marianne Cholewa
Telefon: 0 23 23 / 16 - 28 57
Zimmer 624


Herr Heinz Pöschmann
Telefon: 0 23 23 / 16 - 26 88
Zimmer 627


Herr Wolfgang Cziuday
Telefon: 0 23 23 / 16 - 34 24
Zimmer 622


Frau Sabine Heinz
Telefon: 0 23 23 / 16 - 29 94
Telefax: 0 23 23 / 16 - 29 32
versicherungsamt@herne.de
Zimmer 623

Bürgerdienste,Rente,Rentenversicherung,Sterbefall,Tod,Witwe,Halbwaise,Vollwaise,Witwenrente,Witwer,Hinterbliebenenrente