Dienstleistungen

Beistandschaften

Die Beistandschaft ist ein kostenloses Hilfsangebot des Fachbereichs Kinder-Jugend-Familie (Jugendamt) der Stadt Herne für (überwiegend) Alleinerziehende bei

  • der Vaterschafts- und Mutterschaftsfeststellung (Abstammung),
  • der Berechnung, Festsetzung sowie Geltendmachung des Kindesunterhalts.

Die dazu notwendigen Beurkundungen gemäß § 59 SGB VIII können ebenfalls hier - nach Terminabsprache - durchgeführt werden.


Zeiten:

Montag, Dienstag und Donnerstag von 8 bis 12 Uhr
Donnerstag von 13:30 bis 15:30 Uhr


Rechtsgrundlagen:

§§ 1712 ff BGB und §§ 52a und 55 SGB VIII


Voraussetzungen:

Der antragstellende Elternteil muss der allein sorgeberechtigte Elternteil oder bei gemeinsamen Sorgerecht, der Elternteil, der das Kind überwiegend betreut, sein. Das Kind darf das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet haben und muss in Herne wohnen.


Wichtige Hinweise:

Folgende Unterlagen sind vorzulegen:

gültiger Personalausweis oder Reisepass, Geburtsurkunde des Kindes, weitere vorzulegende Unterlagen bitte erfragen!


Weitere Infos:

Die Einrichtung einer Beistandschaft erfolgt durch schriftlichen Antrag an das Jugendamt und kann jederzeit wieder beendet werden. Durch die Beistandschaft wird die elterliche Sorge nicht eingeschränkt!


Stadt Herne
Fachbereich Kinder-Jugend-Familie
Beistandschaften
Postfach 10 18 20
44621 Herne

Stadt Herne
Fachbereich Kinder-Jugend-Familie
Beistandschaften
Verwaltungsgebäude (WEZ)
Hauptstraße 241
44649 Herne
Link zum Stadtplan


Frau Lau
Telefon: 0 23 23 / 16 - 34 34
Telefax: 0 23 23 / 16-12 33 92 64
jugendamt@herne.de
Zimmer 3.33