Beratung

Wir, Gleichstellungsstelle und Fachstelle Frau und Beruf, freuen uns, dass Sie sich für unser Beratungsangebot interessieren. Unsere Beratungen sind kostenlos und selbstverständlich vertraulich. Bitte vereinbaren Sie telefonisch oder per E-Mail einen Termin, damit wir Zeit für Sie haben.

Anlaufstelle für Alleinerziehende

Die Anlaufstelle für Alleinerziehende wurde im Rahmen des 2013 erfolgreich beendeten NewA-Projektes eingerichtet. Diese übernimmt die Lotsenfunktion für die bestehenden Beratungs- und Unterstützungsangebote. Denn die Hälfte der Alleinerziehenden in Herne kennen das Angebot an Dienstleistungen in Herne nicht - so die Ergebnisse unserer Befragung von Alleinerziehenden. 41 Prozent wünschen sich ausdrücklich eine zentrale und kompetente Anlaufstelle.

Herner Kompass für Alleinerziehende (PDF, 2.108 KB)
Ergebnisse einer Befragung von Alleinerziehenden in Herne (PDF, 1.094 KB)
Ergebnisse einer Befragung von Alleinerziehenden in Herne - Kurzfassung (PDF, 182 KB)


Termine
Bitte vereinbaren Sie unbedingt einen Termin für ein Gespräch!


Kontakt
Melanie Kampa
Telefon: 0 23 23 / 16 28 36


Ort
Gleichstellungsstelle der Stadt Herne
Berliner Platz 5
44623 Herne

Beratung und Information für Frauen auf neuen beruflichen Wegen – Beratung zur beruflichen Entwicklung (BBE)

Was will ich beruflich erreichen? Was kann ich? Wie kann ich mich qualifizieren? Die Fachstelle Frau und Beruf beantwortet Fragen rund um die Berufs(weg)planung und unterstützt Sie bei der beruflichen Orientierung.

Dabei setzt die Beratung immer bei Ihren Stärken an: Der berufliche Einstieg und auch der Umstieg werden als Chance gesehen. Die Beratung ist kostenlos und natürlich absolut vertraulich. Sie können einen Termin telefonisch oder per E-Mail vereinbaren.

Mit dem Förderinstrument Beratung zur beruflichen Entwicklung (BBE) des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes NRW erweitert die Gleichstellungsstelle ihr Beratungsangebot für Frauen und unterstützt Sie bei Veränderungen in Ihrem Berufsleben.

  1. Sie wollen nach einer Familienpause wieder in den Beruf einsteigen?
  2. Sie sind arbeitslos und suchen eine neue Perspektive?
  3. Sie planen eine Existenzgründung?
  4. Sie sind Studentin und stehen vor dem Berufseinstieg?
  5. Sie wollen beruflich weiterkommen und in Ihrer Firma neue Aufgaben übernehmen?
  6. Ihre derzeitige Arbeitssituation passt nicht mehr zu Ihnen?
  7. Ihr Minijob reicht Ihnen nicht mehr, Sie möchten Ihre berufliche Tätigkeit verändern und ausweiten?
  8. Sie haben bislang keinen beruflichen Abschluss erworben und möchten dies nachholen?
  9. Sie können aus gesundheitlichen Gründen Ihren erlernten Beruf nicht mehr ausüben und sind auf der Suche nach Alternativen?
  10. Sie planen eine berufliche Weiterbildung?

Trifft einer oder mehrere dieser Punkte auf Sie zu, dann sind Sie bei uns richtig: Wir verfolgen die Trends auf dem Arbeitsmarkt. Wir durchforsten mit Ihnen den Berufe-Dschungel, geben Tipps rund um eine gelungene Bewerbung und den Start ins Berufsleben, beraten in Sachen Wiedereinstieg oder Weiterbildung und ebnen den Weg für die Selbstständigkeit. Und wenn wir nicht weiter wissen, wissen wir, wer es weiß.

Während der Beratung setzen Sie sich mit Ihren Fähigkeiten, Interessen und Wünschen auseinander. Sie entwickeln im Gespräch mit der Beraterin den für Sie passenden Weg und Sie planen Ihre nächsten Schritte sowie die konkrete Umsetzung.

Im Rahmen der Beratung ist es auch möglich, eine persönliche Kompetenzbilanzierung - Talentkompass NRW - mit Unterstützung der Beraterin zu erstellen. Die Beratung kann bis zu neun Stunden umfassen und ist für Sie kostenlos!

Ihre Beraterinnen in der Fachstelle FRAU UND BERUF
Ulrike Hammerich
Berliner Platz 5
44623 Herne

Ulrike Sorge
Berliner Platz 5
44623 Herne

Terminvereinbarung bei
Beate Stoltmann
Telefon: 0 23 23 / 16 – 21 28
E-Mail: beate.stoltmann@herne.de

Orientierungsberatung für Existenzgründerinnen

Selbstständigkeit wird für immer mehr Frauen eine Alternative. Doch ob Werbeagentur oder Nachhilfeschule, Pflegedienst oder Steuerkanzlei – jede Existenzgründung steht und fällt mit der Planung. Die Entscheidung, einen „eigenen Laden“ schmeißen zu wollen, muss gut überlegt sein. Sie aus dem „hohlen Bauch“ heraus zu fällen, ist selten erfolgversprechend.

Die Fachstelle FRAU UND BERUF bietet eine kostenlose Orientierungsberatung für interessierte Frauen an – als erste Anlaufstelle für alle „Unternehmenslustigen“. Lohnt es sich, den Beruf für die Vision der Selbstständigkeit aufzugeben? Hält die Idee, was sie verspricht? Ist die Gründung wirklich ein Weg aus der Arbeitslosigkeit? All diese Fragen werden im persönlichen Beratungsgespräch gemeinsam mit der Interessentin ausgelotet. So kann ein bisweilen unrealistisches Bild klaren Vorstellungen weichen.

Oftmals ist es schwierig, die eigenen Gedanken in ein tragfähiges Unternehmenskonzept fließen zu lassen. Eine schriftliche Ausarbeitung sollte jedoch die Grundlage einer jeden Gründung sein. Auch hier hilft die Fachstelle Frau und Beruf mit Tipps weiter. So gerüstet können Sie Ihren weiteren Weg gehen. In Herne finden Sie kompetente Expertinnen aus der Wirtschaftsförderung, die Sie dann auf Basis des „Business Plans“ in allen Detailfragen unterstützen.

Machen Sie einen Termin - wir beraten Sie gerne!


Informationen und Beratung zu diesem Thema:
Fachstelle FRAU UND BERUF
Ulrike Hammerich
Telefon: 0 23 23 / 16 - 3582
E-Mail: ulrike.hammerich@herne.de

Sie sind Mitarbeiterin der Stadtverwaltung und haben Beratungsbedarf zu Fragen, die Ihre Arbeitssituation betreffen? Wir informieren Sie gern und stehen Ihnen für eine persönliche Beratung zur Verfügung, z. B. zu folgenden Themen:

  • Konflikte am Arbeitsplatz
  • Stellenbewerbungen/Stellenbesetzungen
  • Vereinbarkeit von Familie und Beruf


Informationen zu diesem Thema:
Gleichstellungsstelle
Sabine Schirmer/Angelika Wißmann
Telefon: 0 23 23 / 16 22 05 oder 0 23 23 / 16 22 08
E-Mail: gleichstellungsstelle@herne.de

Chancengleichheit im Unternehmen

Beratung und Information für Unternehmen

Sie arbeiten in der Personalabteilung, sind Ausbilderin oder Ausbilder? Sie wollen verstärkt auf die Bedürfnisse weiblicher Auszubildender eingehen oder Chancengleichheit in Ihre Personalpolitik einbetten? Bei allen Themen rund um Frauenförderung sind Sie bei uns an der richtigen Adresse. Die Kooperation mit der Privatwirtschaft liegt uns am Herzen. Stellen Sie uns auf die Probe!


Informationen und Beratung zu diesem Thema:
Kompetenzzentrum FRAU UND BERUF Mittleres Ruhrgebiet
Ulrike Hammerich
Telefon: 0 23 23 / 16 - 35 82
E-Mail: ulrike.hammerich@herne.de

Carina Schwarz
Telefon: 0 23 23 / 16 - 31 74
E-Mail: carina.schwarz@herne.de

"Bis dass der Tod uns scheidet..."

… gilt schon lange nicht mehr als das alleinige Ende einer Beziehung beziehungsweise Ehe.

Heutzutage werden immer mehr Ehen geschieden. In Deutschland betrifft dies etwa jede dritte Beziehung.

In den meisten Fällen gingen Streitigkeiten der Trennung voraus. Durch die Trennung wird eine Vielzahl von negativen Emotionen wie Enttäuschung, Wut, Schmerz und Trauer ausgelöst, mit denen es umzugehen gilt. Eine Trennung ist für die Betroffenen ein sehr belastender Lebensabschnitt, der zu tiefgreifenden Veränderungen der weiteren Lebensgestaltung führt. Es werden viele Fragen ausgelöst und es entstehen Probleme, die der Klärung bedürfen.

Sind Kinder Mitglieder der Familie, trifft es diese häufig besonders, denn die Trennung der Eltern löst eine drastische Veränderung der Familienstruktur aus. Ein Elternteil, oft der Vater, zieht von zu Hause aus und kann in der Regel nur noch an bestimmten Tagen gesehen werden. Viele Kinder leiden unter Verlustängsten und stehen einer ungewissen Zukunft gegenüber. Trennungskinder brauchen Halt und Sicherheit, um die neue Situation gut verarbeiten zu können. Doch gerade für die Eltern ist es in dieser schwierigen Zeit nicht immer einfach den Bedürfnissen ihrer Kinder gerecht zu werden.

Die Gleichstellungsstelle berät Bürgerinnen in ihrer jeweiligen Lebenssituation und vermittelt gegebenenfalls an passende Beratungsstellen weiter.

Informationen und Beratung zu diesem Thema:
Gleichstellungsstelle der Stadt Herne
Melanie Kampa
Telefon: 0 23 23 / 16 - 2836
E-Mail: Melanie.Kampa@herne.de