Tagespflege


Tagespflege ist ein Betreuungsangebot, das an Werk-, Sonn- und Feiertagen von morgens bis nachmittags alten, kranken und pflegebedürftigen Menschen offensteht, deren Versorgung während der übrigen Tageszeiten und am Wochenende in der eigenen Häuslichkeit sichergestellt ist.
Die Tagespflege kann dazu beitragen, dass ältere Menschen möglichst lange selbständig zu Hause leben können, ohne auf eine ihrem Zustand angemessene Betreuung und Pflege verzichten zu müssen.

Die Inanspruchnahme der Tagespflege durch pflegebedürftige Senioren kann für diejenigen in Frage kommen,

  • die so lange wie möglich in der eigenen Wohnung leben möchten,
  • die sich nicht mehr alleine versorgen können oder alleine sind,
  • deren Angehörige berufstätig sind und/oder sich dem pflegebedürftigen Familienmitglied nicht mehr ausreichend widmen können,
  • bei denen Gedächtnis und Merkfähigkeit nachlassen,
  • die mit psychischen Erkrankungen oder körperlichen Behinderungen (zum Beispiel bei Gehbehinderungen oder nach Schlaganfällen) leben müssen,
  • die nicht bettlägerig sind und
  • die den Erhalt, die Wiedergewinnung und/oder die Verbesserung ihrer alltagspraktischen Fähigkeiten anstreben.


Der Tagesgast wird morgens mit einem Kleinbus abgeholt und abends wieder nach Hause gebracht.
Der weitere Tagesablauf beginnt dann in der Regel mit einem gemeinsamen Frühstück.
Bis zum Mittagessen werden Gruppen- und Beschäftigungsmaßnahmen, Hilfen zur Rehabilitation (Einüben von täglichen Verrichtungen) sowie medizinische und pflegerische Leistungen angeboten.
Nach dem Mittagessen bieten Ruheräume die Möglichkeit zur Entspannung.
Am Nachmittag werden neben den Gruppenangeboten auch individuelle Beschäftigungen, Spaziergänge, Gesprächskreise und ein anschließendes Kaffeetrinken angeboten.

Nach den Bestimmungen der Pflegeversicherung haben Pflegebedürftige einen Anspruch auf teilstationäre Pflege in Tages- und Nachtpflegeeinrichtungen einschließlich der Beförderungskosten.
Die Kosten für die Unterbringung und die Verpflegung trägt der Pflegegast selbst.
Es empfiehlt sich, vor Inanspruchnahme der Tagespflege bei der zuständigen Pflegekasse einen Antrag auf Übernahme der Tagespflegekosten zu stellen.
In bestimmten Fällen ist - abhängig vom Einkommen - auch eine Kostenübernahme durch den Fachbereich Soziales möglich.
Informieren Sie sich bitte rechtzeitig darüber, welche Zuschüsse im Einzelfall gewährt werden können.

Am 1. Juli 2008 hat sich der Gesamtanspruch auf 150 % erhöht, das heißt: zusätzlich zur vollen Tages- und Nachtpflege gibt es bis zu 50 % Pflegegeld oder Pflegesachleistung.
Umgekehrt können zusätzlich zum vollen Pflegegeld oder zur vollen Pflegesachleistung bis zu 50 % Tages- und Nachtpflege zusätzlich in Anspruch genommen werden.
Insgesamt gibt es nie mehr als 150 % Gesamtleistung und immer nur maximal 100 % einer Leistung.


Beispiel 1: Ambulante Sachleistung und Tagespflege

Kombination Tagespflege / Sachleistung ambulante Pflege (in Euro)
Sachleistung ambulant 50 % Tagespflege Insgesamt
Stufe I 450 225 675
Stufe II 1.100 550 1.650
Stufe III 1.550 775 2.325



Beispiel 2: Ambulante Tagespflege und Geldleistung

Kombination Tagespflege / Pflegegeld für Pflegebedürftige (in Euro)
50 % Tagespflege Geldleistung 100 % Insgesamt
Stufe I 225 235 460
Stufe II 550 440 990
Stufe III 775 700 1.475

Folgende Einrichtungen bieten Tagespflege in Herne an:




Wichtig: Um Leistungen der Pflegekasse in Anspruch nehmen zu können, muss der Medizinische Dienst der Krankenversicherungen eine Begutachtung durchgeführt und Sie in eine Pflegestufe eingestuft haben.

Tagespflege im DRK-Altenhilfezentrum "Königsgruber Park"
Bergmannstraße 20
44651 Herne
26 Tagespflegeplätze
Telefon: 0 23 25 / 96 94 10
Telefax: 0 23 25 / 96 94 01


Gästehaus Sankt Elisabeth
Laurentiusstraße 10
44649 Herne
12 Tagespflegeplätze
Telefon: 0 23 25 / 9 12 60
Telefax: 0 23 25 / 91 26 99


Gerontopsychiatrische Tagespflegeeinrichtung der AWO
Poststraße 38
44629 Herne
12 Tagespflegeplätze
Telefon: 0 23 23 / 22 84 33
Telefax: 0 23 23 / 22 84 34


Diakonisches Zentrum Crange
Dorstener Straße 490
44653 Herne
12 Tagespflegeplätze
Telefon: 0 23 25 / 97 18 22
Telefax: 0 23 25 / 97 18 20


Chelonia Tagespflege
Bochumer Straße 58
44623 Herne
20 Tagespflegeplätze
Telefon: 0 23 23 / 9 19 78 66


Tagespflege im DRK-Altenhilfezentrum "Königsgruber Park"

Bergmannstraße 20
44651 Herne
Link zum Geoportal
Telefon: 0 23 25 / 96 94 10
Telefax: 0 23 25 / 96 94 01
Homepage: http://www.drk-herne.de/

Gerontopsychiatrische Tagespflegeeinrichtung der AWO

Poststraße 38
44629 Herne
Link zum Geoportal
Telefon: 0 23 23 / 22 84 33
Telefax: 0 23 23 / 22 84 34

Gästehaus Sankt Elisabeth

Laurentiusstraße 10
44649 Herne
Link zum Geoportal
Telefon: 0 23 25 / 9 12 60
Telefax: 0 23 25 / 91 26 99

Diakonisches Zentrum Crange

Dorstener Straße 490
44653 Herne
Link zum Geoportal
Telefon: 0 23 25 / 97 18 22
Telefax: 0 23 25 / 97 18 20

Chelonia Tagespflege

Bochumer Straße 58
44623 Herne
Link zum Geoportal
Telefon: 0 23 23 / 9 19 78 66