Die Bestandsgliederung des Stadtarchivs

Archivgut aus der eigenen Verwaltung:


Das Stadtarchiv verfügt über eine Vielzahl von Archivalien, die Beständen zugeordnet sind.
Diese sind wie folgt gegliedert:

  • Kriegs- und Domänen-Kammer Hamm, Rezeptur Herne,
  • Steuerrezeptor Herne,
  • Mairie/Munizipalität Herne,
  • Bürgermeisterei/Bezirk Herne,
  • Stadtverwaltung Herne und Stadtverwaltung Wanne-Eickel und deren Vorgängergemeinden und -ämter,
  • Stadtausschuss des Stadtkreises Herne,
  • Besatzungsamt der Stadtverwaltung Herne,
  • NSDAP-Kreisleitung Herne-Castrop-Rauxel,
  • Ernährungsamt Herne,
  • Wohnungsamt Herne,
  • Wirtschaftsamt Herne,
  • Jüdisches Leben in Herne und Wanne-Eickel.


Adelsarchive:

  • Haus Crange,
  • Haus Dahlhausen,
  • Haus Dorneburg.


Verträge:

Die ältesten Verträge der Sammlung sind in den Adelsarchiven Crange und Dahlhausen enthalten. Es handelt sich vorwiegend um Kauf-, Miet-, und Pachtverträge, die im 18., 19. und frühen 20. Jahrhundert abgeschlossen worden sind.
Die Vertragssammlung der Stadt Herne, der Stadt Wanne-Eickel und ihrer jeweiligen Rechtsvorgänger beinhaltet außerdem Gebietsänderungsverträge, Energielieferungsverträge und andere Vereinbarungen.


Protokolle:

Die Protokollsammlung des Stadtarchivs umfasst Niederschriften der Beschlüsse von
  • Rat/Stadtverordnetenversammlungen,
  • Amtsversammlungen,
  • Gemeindevertretungen,
  • Ausschüssen und Unterausschüssen,
  • sowie des Magistrats.


Wirtschaftsarchiv:

Es finden sich hier Akten, Bilanzen, Publikationen u.a. von Herner Gewerbebetrieben. Ferner finden sich Jahresberichte der Herner Wirtschaftsförderung.


Vereinsarchiv:

Es finden sich Vorgänge Herner Vereine, sortiert nach Sparten.


Kultur-/Literaturarchiv:

Vorgänge, Chroniken und Nachlässe Herner Kulturschaffender/Künstler werden hier gesammelt.


Nachlässe



Sammlungen:

  • Zeitungen und Anzeigenblätter,
  • Bekanntmachungen,
  • Flugblätter,
  • Maueranschläge,
  • Plakate,
  • Karten,
  • Postkarten,
  • Fotos,
  • Geld/Notgeld,
  • Audiovisuelles Archivgut.


Dokumentationsbibliothek:

In der Dokumentationsbibliothek finden sich in Aktenordnern gesammelte Dokumentationen zu verschiedenen Feldern der Herner Lebenswelt, die eine schnelle Informationsbereitstellung ermöglichen. Beispielsweise finden sich hier Informationen über:
  • Stadtteile,
  • Straßen,
  • Feuerwehren,
  • Gewerkschaften,
  • Politik,
  • Kirchen,
  • Schulen,
  • Gewerbe,
  • Kultur- und Freizeiteinrichtungen,
  • Denkmäler,
  • Brauchtum,
  • Höfe und Kotten,
  • Gaststätten und Trinkhallen und vieles mehr.

Die aufgeführten Beispiele zeigen, dass das Stadtarchiv versucht, das gesellschaftliche Leben Hernes sehr feingliedrig und in nahezu allen Bereichen zu systematisieren.


Archivbibliothek

Die Bibliothek des Stadtarchivs sammelt Literatur vorwiegend zur Stadt- und Regionalgeschichte, zur Städteforschung und zu den historischen Hilfswissenschaften. Aufgrund ihrer Funktion als stadtgeschichtliche Dokumentationsstelle kommt neben Monographien und einzeln erschlossenen Aufsätzen der außerhalb des Buchhandels erscheinenden „grauen Literatur“ (z.B. Fest- und Firmenschriften, Prüfungsarbeiten) eine besondere Bedeutung zu.
Die Bibliothek steht den Besuchern des Stadtarchivs während der Öffnungszeiten kostenlos zur Verfügung. Eine Ausleihe ist nicht möglich.