Bauen und Wohnen

Meldung vom 14. Juli 2017

Stadtentwässerung erneuert Kanal

Rund ein halbes Jahr lang wird eine Kanalerneuerung der Stadtentwässerung Herne (SEH) im Bereich Grenzweg dauern. Die Baumaßnahme beginnt am Mittwoch, 19. Juli 2017, an der Kreuzung Brunnenstraße/Grenzweg und erstreckt sich von dort bis zur Mulvanystraße.

mehr zur Meldung: Stadtentwässerung erneuert Kanal


Meldung vom 14. Juli 2017

Stadler informiert ein zweites Mal über Ansiedlung auf Blumenthal-Gelände

Die Firma Stadler, international tätiger Schienenfahrzeughersteller, hat am Donnerstag, 13. Juli 2017, die Bürger über ihre Ansiedlung auf dem Gelände der früheren Zeche General Blumenthal informiert. Da die Informationsveranstaltung sehr kurzfristig bekannt gegeben wurde und dadurch weniger Bürger als erwartet kamen, wird das Unternehmen einen zweiten Termin anbieten. Am Donnerstag, 20. Juli 2017, haben Interessierte ab 18 Uhr die Möglichkeit, die Pläne kennen zu lernen und Fragen zu stellen. Der Informationsabend findet in der Dependance der Erich-Fried-Gesamtschule, Horststraße 14, statt.

mehr zur Meldung: Stadler informiert ein zweites Mal über Ansiedlung auf Blumenthal-Gelände


Meldung vom 07. Juli 2017

Christoph Heidenreich wird Stadtbaurat in Herten

Christoph Heidenreich, Leiter der Abteilung Klima- und Immissions-schutz und Abfallwirtschaft im Fachbereich Umwelt und Stadtplanung der Stadt Herne, ist in Hernes Nachbarstadt Herten zum Stadtbaurat gewählt worden. Der 36-Jährige wird voraussichtlich im Oktober seinen Dienst dort antreten.

mehr zur Meldung: Christoph Heidenreich wird Stadtbaurat in Herten


Meldung vom 14. Juni 2017

Erneuerung einer Wasserleitung in Herne

Die Wasserversorgung Herne GmbH & Co. KG hat die GELSENWASSER AG mit der Erneuerung einer Trinkwasserleitung in Herne beauftragt. Die Arbeiten beginnen in der kommenden Woche (25. KW) und betreffen die Brackweder Straße, jeweils begrenzt vom Detmolder Ring. Die Maßnahme dauert voraussichtlich sieben Wochen.

mehr zur Meldung: Erneuerung einer Wasserleitung in Herne


Meldung vom 19. April 2017

Bürgerdienste sind umgezogen

Die Abteilung „Einwohnerwesen / Bürgerberatung“ des Fachbereiches Bürgerdienste in Herne-Mitte, Friedrich-Ebert-Platz 5, ist übergangsweise umgezogen. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Abteilung stehen ab sofort in den neuen Räumen im Hause Bahnhofstraße 38 (ehemalige Räumlichkeiten des Bürgerlokals Herne) - zur Verfügung. Der neue Standort dient allerdings nur als Ausweichquartier – und zwar so lange bis das denkmalgeschützte Gebäude am Friedrich-Ebert-Platz saniert ist.