Wichtige Hinweise .
Seitenübergreifende Links .
Suchfunktion .
Rechte Spalte / Module .

Veranstaltungen

Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 . 31 . 1 . 2 . 3 . 4 . 5 .
6 . 7 . 8 . 9 . 10 . 11 . 12 .
13 . 14 . 15 . 16 . 17 . 18 . 19 .
20 . 21 . 22 . 23 . 24 . 25 . 26 .
27 . 28 . 1 . 2 . 3 . 4 . 5 .
Event Suchfunktion .
Dokumenteninhalt .

Umwelt


Meldung vom 9. Februar 2017 - Baumschnittarbeiten an der Berliner Straße

Am Postpark Wanne werden am Sonntag, 26. Februar 2017, fünf Bäume entfernt: ein Bergahorn und drei Roteichen, die entlang der Berliner Straße stehen, sowie ein Ahorn auf dem Mittelstreifen. ...mehr zur Meldung: Baumschnittarbeiten an der Berliner Straße

Meldung vom 9. Februar 2017 - Mit vereinten Kräften gegen eine lebensgefährliche Aktion

Der Aufmerksamkeit des Kommunalen Ordnungsdienstes (KOD) ist es zu verdanken, dass eine lebensgefährliche Aktion in der vergangenen Woche ohne Personenschaden ausgegangen ist. ...mehr zur Meldung: Mit vereinten Kräften gegen eine lebensgefährliche Aktion

Meldung vom 8. Februar 2017 - Aufstallpflicht für Geflügel im Kreis Recklinghausen und in Herne bleibt vorerst bestehen

Mit Erlass von Freitag hat das Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft und Verbraucherschutz den Kreisen und kreisfreien Städten zugestanden, die bisher landesweit geltende Aufstallpflicht für gehaltenes Geflügel zu lockern. Davon können Städte und Gemeinden profitieren, in denen die Geflügeldichte unter 300 Tiere/ km² liegt. Betrifft das nur einzelne Städte oder Gemeinden in einem Kreis, ist zu prüfen, ob die Aufstallung beibehalten werden muss. ...mehr zur Meldung: Aufstallpflicht für Geflügel im Kreis Recklinghausen und in Herne bleibt vorerst bestehen

Meldung vom 8. Februar 2017 - Aufstallpflicht für Geflügel im Kreis Recklinghausen und in Herne bleibt vorerst bestehen

Mit Erlass von Freitag hat das Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft und Verbraucherschutz den Kreisen und kreisfreien Städten zugestanden, die bisher landesweit geltende Aufstallpflicht für gehaltenes Geflügel zu lockern. Davon können Städte und Gemeinden profitieren, in denen die Geflügeldichte unter 300 Tiere/ km² liegt. Betrifft das nur einzelne Städte oder Gemeinden in einem Kreis, ist zu prüfen, ob die Aufstallung beibehalten werden muss. ...mehr zur Meldung: Verlängerung der Stallpflicht

Fußzeile .
TagCloud .