Wichtige Hinweise .
Seitenübergreifende Links .
Suchfunktion .
Rechte Spalte / Module .
Dokumenteninhalt .

Veranstaltungen im Schloss Strünkede


Sonntagsführungen


Das Wasserschloss Schloss Strünkede nach der großen Renovierung

Das Emschertal-Museum der Stadt Herne bietet an einem Sonntag im Monat kostenfreie Führungen an.

Treffpunkt ist am Eingang. Die Führung dauert circa eine Stunde und ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Anlässlich dieser Führung ist der Eintritt im Schloss Strünkede in der Zeit von 15 bis 17 Uhr frei!

Die Rundgänge führen die Besucher entweder durch unsere Dauerausstellung, wo sie vieles zur wechselvollen Geschichte des Hauses und seiner Bewohner erfahren, durch unsere Sonderausstellungen mit verschiedensten Themenstellungen im Rittersaal von Schloss Strünkede oder aber durch den Schlosspark Strünkede.





Termine 2. Halbjahr 2016:
10. Juli „Kulturhistorischer Spaziergang durch den Schlosspark Strünkede“
14. August Sonderausstellung „Ent_faltet!“ – Kleine Kulturgeschichte des Platzsparens
9. Oktober Sonderausstellung „Ent_faltet!“ – Kleine Kulturgeschichte des Platzsparens
13. November Sonderausstellung „Ent_faltet!“ – Kleine Kulturgeschichte des Platzsparens
11. Dezember Sonderausstellung „Ent_faltet!“ – Kleine Kulturgeschichte des Platzsparens


Strünkeder Advent 2016


Bei folgenden Veranstaltungen sind noch Plätze frei!

Anmeldungen nimmt die Museumsverwaltung gerne entgegen unter 0 23 23 / 16 26 11 oder per Mail emschertal-museum@herne.de

Buchvorstellung der aktuellen Neuerscheinungen des Jahres mit Elisabeth Röttsches
Montag, 14. November, 18 Uhr
In gemütlicher Runde und weihnachtlicher Atmosphäre stellt Elisabeth Röttsches die aktuellen Neuerscheinungen des Jahres vor, diesmal zum Strünkeder Advent im Schloss Strünkede. Hier können Sie lauschen, mitfühlen und mitfiebern je nach Genre. Am Ende gehen Sie erfüllt und mit vielen Anregungen für Weihnachtsgeschenke nach Hause. Vielleicht haben Sie auch schon an diesem Abend ein besonderes Geschenk für Ihre Lieben oder für sich selbst im Gepäck.
für Erwachsene
Veranstaltung ist kostenfrei / begrenzte Teilnehmerzahl
Anmeldung ist erforderlich unter 0 23 23 /16 26 11 oder emschertal-museum@herne.de

„Schlossakademie“ – Kompaktseminare zur Kunstgeschichte
Bilder vom Genuss

Schmecken, schlemmen, schwelgen – in der Kunstgeschichte finden sich viele anregende Bilder vom genussvollen Essen und Trinken, die hier vorgestellt werden. Gern zeigen die Künstler sinnenfrohe Menschen, wie sie zu verschiedenen Zeiten in wunderschönem Ambiente diverse Köstlichkeiten zu sich nehmen, ob allein, zu zweit oder in geselliger Runde. Die Darstellungen repräsentieren dabei in bunter Vielfalt ihre Lebensstile, Bräuche und Rituale. Die Werke reichen vom verspielten Rokoko über den zarten Impressionismus sowie den dekorativen Jugendstil bis hin zum farbkräftigen Expressionismus. Lassen Sie sich verzaubern von den sinnlichen Motiven!
Neben gemeinsamer Bildbetrachtung und kunsthistorischer Einordnung bieten die Seminare eine informative und unterhaltsame Kulturgeschichte des Genusses. Kunstgeschichtliche Vorkenntnisse sind für die Seminare nicht erforderlich, erwünscht ist jedoch das Interesse an Bildern und am gemeinsamen Gespräch. Jedes Seminar kann auch einzeln besucht werden. Referentin: Dr. Birgit Poppe
Entgelt: 15 Euro

1. Samstag, 19. November 2016, 14 bis 17 Uhr
Kaffee, Tee und heiße Schokolade – Exotische Heißgetränke

Schwarzer Kaffee, aromatischer Tee und bitter-süße Schokolade wurden in Europa zuerst mit Skepsis genossen, waren dann aber, wie viele Gemälde und Grafiken belegen, heißbegehrt. Vielfach sind es die eleganten Damen, die sich beim munteren Kaffeekränzchen oder während der gemütlichen Teestunde vergnügen, und mit ihren Tassen am heimischen Tisch oder im öffentlichen Café sitzen.

Samstag, 10. Dezember 2016, 14 bis 17 Uhr
2. Beschwingt, beschwipst, berauscht – Alkoholische Verlockungen

Prost! Edler Wein, schäumendes Bier oder prickelnder Champagner – die vielfältigen Darstellungen vom beglückenden Alkoholgenuss finden sich nicht nur in der klassischen Malerei, sondern oftmals auch in kunstvollen Jugendstilplakaten.

Sonderführung zur Sonderausstellung „ent_faltet!“
Sonntag, 4. Dezember 2016, 15 Uhr

Teilnahme entgeltfrei

Schlosskonzert mit Weihnachtskaffee- und Gebäck
Jessica Burri
Sonntag, 4. Dezember 2016, 16 Uhr

Bei ihrem diesjährigem Programm „Die zwölf Heiligen Nächte“, erzählt Jessica Burri drei Weihnachtsmärchen, mit Klang und Musik und lädt uns ein gemeinsam einen Kanon zu singen.

Jessica Burri führt ihre Zuhörer in die besinnliche Stimmung der Adventszeit mit drei Erzählungen aus Litauen, Russland und der Schweiz, die sich mit der magischen Zeit zwischen Weihnachten und Dreikönige – also den zwölf Heiligen Nächten – befassen. Das Programm wird durch eine Kurzgeschichte von Leonid Andrejev abgerundet. Lassen Sie sich verzaubern durch Frau Holle, ein Zauberpferd und ein faszinierendes Engelchen aus Wachs.
In den USA geboren, kam Jessica Burri nach dem Besuch der Eastman School of Music nach Köln, um ihre Ausbildung fortzusetzen. Im Laufe ihrer langjährigen Arbeit als Opern- und Konzertsängerin spezialisierte sie sich auf selbst komponierte und arrangierte Lieder auf dem Dulcimer, einem altenglischen Saiteninstrument. Ihr Repertoire reicht dabei von Stücken des Mittelalters bis hin zu denen des 20. Jahrhunderts.
für Erwachsene
Eintritt zum Konzert 5 Euro
begrenzte Teilnehmerzahl

Kultur und Wellness – Workshop zur besinnlichen Entspannung
Yoga-Entfaltung mit Silke Bender
Sonntag, 11. Dezember 2016, 11 bis 13 Uhr

Um 11 Uhr treffen wir uns zu einem Rundgang (30 Minuten) durch die Sonderausstellung „ent_faltet“ und genießen im Anschluss im Roten Saal von Schloss Strünkede die Entfaltung, zu der unser Körper fähig ist. Ganz sanft, also auch für Anfänger geeignet, vermittelt uns Silke Bender ihre Yogapraxis.

Wer eine Yoga-Matte hat, bringt diese bitte mit. Bequeme Kleidung und Socken für die Entspannung auch. Decken haben wir vor Ort. Bei Bedarf auch Matten.
Das Angebot richtet sich an alle Altersgruppen, Kulturinteressierte und diejenigen, die etwas für ihr Wohlbefinden tun wollen.
Teilnahme: 10 Euro


Angebot für Menschen mit Demenz und Begleitung


Plakat zur Veranstaltung mit verschneitem Schloss

Ein weihnachtlicher Moment im Schloss

Freitag 2. Dezember 2016
15 bis 17 Uhr


Es duftet nach Tannen, Äpfeln, Honig, Zimt und mehr... Wir möchten Menschen mit Demenzerkrankung und ihre Begleitpersonen einladen, gemeinsam einen schönen Moment im Schloss zu erleben. Bei adventlichem Kaffeetrinken und anschließendem gemütlichen Gang in die Austellung - vielleicht zum Bienenkorb, zur Apfelpresse oder was die Aufmerksamkeit so auf sich zieht - kann das Museum sinnlich erfahren werden.













 
Fußzeile .
TagCloud .