Wichtige Hinweise .
Seitenübergreifende Links .
Suchfunktion .
Rechte Spalte / Module .

Veranstaltungen

Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 . 28 . 1 . 2 . 3 . 4 . 5 .
6 . 7 . 8 . 9 . 10 . 11 . 12 .
13 . 14 . 15 . 16 . 17 . 18 . 19 .
20 . 21 . 22 . 23 . 24 . 25 . 26 .
27 . 28 . 29 . 30 . 31 . 1 . 2 .
Event Suchfunktion .
Dokumenteninhalt .
Rathaus und Vorplatz in Herne-Mitte

Studium und Ausbildung

Ausbildungsplatzangebot 2017:



Brandmeisteranwärter/innen – Einstellung zum 1. Oktober 2017
Die Stadt Herne stellt zum 1. Oktober 2017 Brandmeisteranwärter/innen ein.



Die Ausbildung dauert 18 Monate und schließt mit einer Laufbahnprüfung ab. Die Abschlussprüfung beinhaltet einen schriftlichen, einen praktischen und einen mündlichen Teil.

Unter dem Aufgabenziel „Retten, löschen, bergen“ erlernen Sie während Ihrer Ausbildung zum Brandmeister / zur Brandmeisterin unter anderem, wie Einsätze perfekt geplant und durchgeführt werden und wie Menschenleben gerettet werden.

Persönliche Voraussetzungen für eine Einstellung:
  • Die deutsche Staatsangehörigkeit oder die Staatsangehörigkeit eines anderen Mitgliedsstaates der europäischen Union (EU)
  • mindestens Hauptschulabschluss oder einen als gleichwertig anerkannten Bildungsabschluss
  • eine abgeschlossene technische, handwerkliche oder feuerwehrdienliche Ausbildung
  • aus beamtenrechtlichen Gründen ist eine Teilnahme nur möglich, wenn zu Beginn der Ausbildung das 40. Lebensjahr noch nicht vollendet ist
  • keine Vorstrafen
  • uneingeschränkte Feuerwehr- und Rettungsdiensttauglichkeit nach den berufsgenossenschaftlichen Grundsätzen für arbeitsmedizinische Vorsorgeuntersuchungen G25, G26, G42 (die ärztliche Untersuchung erfolgt vor Berufung in ein Beamtenverhältnis)
  • Brillen- und Kontaktlinsenträger/innen werden auf ihre Tauglichkeit ärztlich untersucht
  • gültige Fahrerlaubnis der Klasse B, wünschenswert CE

Zur besseren Koordination und um die Rufbereitschaft bei besonderen Einsatzlagen zu gewährleisten, ist ein Wohnsitz in Herne oder in einer der umliegenden Städte wünschenswert.

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Sie werden bei gleicher Qualifikation im Rahmen der gesetzlichen Regelungen bevorzugt berücksichtigt.

Als Ansprechpartner für weitere Informationen stehen im Fachbereich Personal und Zentraler Service Herr Dorobeck, Telefon 0 23 23 / 16 22 37 und im Fachbereich Feuerwehr Herr Radloff, Telefon 0 23 23 / 16 52 23 zur Verfügung.

Ihre schriftliche Bewerbung mit aussagefähigen Unterlagen wie unter anderem Ihrem Lebenslauf, Kopien Ihrer Schulabschlusszeugnisse, Ihres Gesellen- oder Facharbeiterbriefes, Ihrer Fahrerlaubnis und Ihrer Zusatz- und Sonderqualifikationen richten Sie bitte bis spätestens zum 7. April 2017 an die

Stadt Herne
Fachbereich Personal und Zentraler Service
Postfach 10 18 20
44621 Herne

oder per E-Mail an personal@herne.de.

Die Durchführung des praktischen und theoretischen Teils des Auswahlverfahrens ist im Laufe des Monats Mai geplant.



Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Online-Bewerbung auf der Internetseite der Stadt Herne www.ausbildung-zum-aufstieg.de.

Wer seine Bewerbung per Post schicken möchte, richtet sie an:
Oberbürgermeister der Stadt Herne
Fachbereich Personal und Zentraler Service (12/3)
Postfach 10 18 20
44621 Herne.

Fußzeile .
TagCloud .