Wichtige Hinweise .
Seitenübergreifende Links .
Suchfunktion .
Dokumenteninhalt .

Sehenswürdigkeiten in Herne


Die Akademie Mont-Cenis in Sodingen


Die Akademie Mont-Cenis, deren Name auf die ehemalige Zeche zurückgeht, beherbergt das Fortbildungsinstitut des Landesinnenministeriums sowie Teile der Stadtverwaltung und einen Bürgersaal. Sie ist aber auch Teil eines außergewöhnlichen Energieparks - mit dem größten dachintegrierten Solarkraftwerk der Welt.

Akademie Mont-Cenis, Mont-Cenis-Platz 1, 44627 Herne
Telefon: 0 23 23 / 96 50
E-Mail
: info@akademie-mont-cenis.de


Museum für Archäologie


Das LWL-Museum für Archäologie in Herne ist das zentrale Schaufenster der Archäologie in Westfalen. Mit seiner einzigartigen Konzeption und Gestaltung gehört das Landesmuseum zu den modernsten archäologischen Museen in Europa.

LWL-Museum für Archäologie, Europaplatz, 44623 Herne
Telefon: 0 23 23 / 94 62 80
E-Mail
: archaeologiemuseum@lwl.org


Die Bahnhöfe in Herne und Wanne


Durch den 1975 vollzogenen Zusammenschluss von Herne und Wanne-Eickel verfügt die Stadt Herne über zwei Bahnhöfe. Der in Herne-Mitte wird Bahnhof tituliert, der in Wanne-Eickel Hauptbahnhof. Schön sind sie beide - und Produkte der Internationalen Bauausstellung Emscherpark.

Bahnhof Herne, Konrad-Adenauer-Platz, 44623 Herne
Infos der Deutschen Bahn

Bahnhof Wanne-Eickel Hbf, Heinz-Rühmann-Platz, 44649 Herne
Infos der Deutschen Bahn


Emschertal-Museum


Das Emschertal-Museum der Stadt Herne besteht aus drei Häusern: Schloss Strünkede in Herne-Mitte, Heimat- und Naturkunde-Museum im Stadtteil Unser Fritz und Städtische Galerie im Schlosspark.

Schloss Strünkede
Karl-Brandt-Weg 5, 44629 Herne
Telefon: 0 23 23 / 16 10 72 und 16 26 11

Heimat und Naturkunde-Museum
Unser-Fritz-Straße 108, 44653 Herne
Telefon: 0 23 25 / 7 52 55

Städtische Galerie
Karl-Brandt-Weg 2, 44629 Herne
Telefon: 0 23 23 / 16 26 59 und 16 26 11

E-Mail für alle drei Häuser: emschertal-museum@herne.de


Flottmann-Hallen


Die städtischen Flottmann-Hallen sind ein kulturelles Zentrum für zeitgenössische bildende Kunst, für Kabarett, für Jugendkultur, für Tanz, Musik und Theater.

Flottmann-Hallen, Flottmannstraße 94, 44625 Herne
Telefon: 0 23 23 / 16 29 80 (Sekretariat, bis 13 Uhr)
E-Mail
: flottmann-hallen@herne.de
Flottmann-Kneipe: dienstags bis sonntags, ab 19 Uhr, 0 23 23 / 45 01 72


Fußgängerzone


Fußgängerzonen gibt es viele, und meist sehen sie sich zum Verwechseln ähnlich. Die Herner jedoch haben die Bahnhofstraße in Herne-Mitte im wahrsten Sinne des Wortes ins rechte Licht gerückt und einen beschlendernswerten Boulevard daraus gemacht.

Fußgängerzone Herne-Mitte
Bahnhofstraße
44623 Herne


Künstlerzeche Unser Fritz


Die Künstlerzeche Unser Fritz ist ein Ort für Begegnungen mit der Kunst. In elf Ateliers arbeiten Künstlerinnen und Künstler. Zusätzlich bieten die ehemaligen Schwarz- und Weißkauen der Zeche mit 400 qm Platz für Ausstellungen und Veranstaltungen.

Künstlerzeche Unser Fritz 2/3, Alleestraße 50 / Grimberger Feld, 44653 Herne
Telefon und Ansprechpartner siehe Internetauftritt Künstlerzeche.


Rathäuser


Herne hat zwei Rathäuser. Eins steht in Wanne und wurde bereits 1905 feierlich eröffnet, das andere ist zweifellos Blickfang des weitläufigen Friedrich-Ebert-Platzes in Herne-Mitte. Es wurde 1912 errichtet, mit dem Amtsgericht zur Rechten und dem Polizeidienstgebäude zur Linken. Die damals noch junge Stadt schuf sich eine attraktive Ortsmitte - was letztere bis heute geblieben ist.

Rathaus Herne, Friedrich-Ebert-Platz 2, 44623 Herne
Rathaus Wanne, Rathausstraße 6, 44649 Herne


Telefonzentrale der Stadt Herne: 0 23 23 / 1 60
Bürgertelefon der Stadt Herne: 0 23 23 / 16 16 16


Rhein-Herne-Kanal


Der Rhein-Herne-Kanal, der durch Herne fließt und den Stadt-Namen trägt, wurde von 1906 bis 1914 für wirtschaftliche Zwecke errichtet. Die Menschen haben ihn aber seit jeher für sich erobert. Der Rhein-Herne-Kanal gehört zum Zuständigkeitsbereich des Wasser- und Schifffahrtsamtes Duisburg-Meiderich.
Alle wichtigen Informationen finden Sie beim Wasser- und Schifffahrtsamt.


Schloss Strünkede


Das Wasserschloss Strünkede, einst Sitz des alten Edelgeschlechts gleichen Namens, ist ein schöner Barrockbau aus dem 16. und 17. Jahrhundert. Es beherbergt die kultur- und stadtgeschichtlichen Schausammlungen des Emschertal-Museum, führt in das Thema "Rittertum im Mittelalter" sowie in die Geschichte der Familie von Strünkede ein.

Schloss Strünkede, Karl-Brandt-Weg 5, 44629 Herne
Telefon: 0 23 23 / 16 10 72 und 16 26 11
E-Mail
: emschertal-museum@herne.de


Teutoburgia-Siedlung


Im Ortsteil Börnig findet man die unter Denkmalschutz stehende und komplett im Originalstil restaurierte Siedlung Teutoburgia. Keines der 136 Gebäude gleicht dem anderen, und doch bilden sie alle zusammen eine harmonische Komposition.


Teutoburgia-Siedlung
Ortsteil Börnig / Holthausen
44627 Herne



Felder und Bäume - ein Blick in die Natur im Stadtteil Holthausen.


 
Fußzeile .
TagCloud .