Meldung vom 03. September 2019

Ein Kulturrucksack voller Workshops

Auch im zweiten Halbjahr des Jahres ist der Kulturrucksack prall gefüllt und zwar wie immer mit kulturellen Angeboten für Jugendliche zwischen 10 und 14 Jahren. Welche Angebote es im Detail gibt, haben Gabriele Kloke und Bärbel König-Bargel vom städtischen Kulturbüro bei einem Pressegespräch am Montag, 2. September, gemeinsam mit jungen Künstlern, die Workshops anbieten, vorgestellt.

„Alle Angebote sind kostenfrei. Jeder hat die Möglichkeit, daran teilzunehmen und sich so mit Kultur zu beschäftigen“, betonte Gabriele Kloke. Insgesamt gibt es im zweiten Halbjahr 2019 19 Seminare für die Jugendlichen, die von jungen Künstlern aus Herne geleitet werden.

Rahel Steffen, ausgebildete Tanzpädagogin lädt die Jugendlichen ein, mit ihr kreative und tänzerische Erfahrungen zu machen. Sie möchte die Kreativität der Teilnehmenden stärken. Sie wird ein Tanzvideo-Projekt während der Herbstferien leiten, in dem die Jugendlichen ihren Stadtteil erkunden.

Die Regisseurin Emel Aydogdu bietet die Workshops „Schreib dich frei“ und „Stürmt die Bühne“ an. Während es im ersten der beiden Ferienworkshops darum geht, kreatives Schreiben auszuprobieren, wird es in dem zweiten Angebot darum gehen, Theater zu spielen. „Der Kulturrucksack ist ein tolles Projekt, um sich auszuprobieren“, so Emel Aydogdu.

Bei dem Workshop „Hör mal!“ von Dennis Kazakis wird ein Hörspiel aufgenommen. „Hier gibt es kein richtig oder falsch, es geht einfach darum, mal etwas auszuprobieren“, so Dennis Kazakis.

Bei Carlotta Ribbe dreht sich alles um Musik. In ihrem Wochenendworkshop „Wir rocken das Christkind“ dürfen Jugendliche mit oder ohne musikalische Vorkenntnisse einfach mal unterschiedliche Instrumente ausprobieren. Am Ende des Wochenendes soll es ein Konzert für die Eltern geben. Gemeinsam mit ihrem Vater Christian Ribbe bietet sie auch den Workshop „Cajon – mehr als eine Holzkiste an“ – hier werden die Musikinstrumente gemeinsam gebaut.

Die Themen der weiteren Workshops sowie Informationen zur Anmeldung gibt es unter www.kulturrucksack.nrw.de.
Zum Programm (PDF, 488 KB)
Weitere Fragen beantwortet das Kulturbüro unter 0 23 23 / 16 – 25 44.