Meldung vom 20. September 2019

HCR kauft Elektrobusse

Die HCR erwirbt ab 2020  erstmals zwei Elektrobusse. Die neuen Elektrobusse stammen von einem der weltweit größten Elektrobusproduzenten - BYD Auto. Der Hersteller mit Sitz in China verfügt über Produktionsstätten in Europa sowie über jahrzehntelange Erfahrung im Bau von wieder aufladbaren Akkumulatoren. BYD Auto produzierte bis heute bereits über 50.000 Elektrobusse, die weltweit im Einsatz sind – so in den USA, Niederlanden, Spanien und England.

Oberbürgermeister Dr. Frank Dudda blickt dem erstmaligen Einsatz von zwei HCR-Elektrobussen erwartungsfroh entgegen: "Ich befinde mich gerade in China, um die Herner Kontakte in unsere Partnerstadt Luzhou und die NRW-Partnerprovinz Sichuan zu vertiefen. Es freut mich daher besonders, dass wir gerade jetzt die ersten E-Busse in China ordern können. Unser kommunales Nahverkehrsunternehmen HCR setzt damit ein wichtiges Zeichen für die Mobilität der Zukunft sowie die grüne Infrastruktur in Herne und nutzt dabei internationale High-Tech-Produkte."

Die Elektrobusse werden voraussichtlich im Sommer 2020 in Herne eintreffen. Das Verkehrsunternehmen erhielt von BYD Auto eine achtjährige Einsatzgarantie für die Batterie. Die Fahrzeuge verfügen über eine Fahrleistung von rund  200 Kilometern ohne Zwischenladung.  Das Aufladen erfolgt größtenteils über Nacht in einem eigens errichteten Carport auf dem HCR-Betriebshof. Die Busse sind zwölf Meter lang und können bis zu 80 Fahrgäste befördern. Das Investitionsvolumen beträgt knapp eine Million Euro.