Meldung vom 24. September 2019

Herne bereit für Bochumer Straßenbahntakt

Die Stadt Herne wäre bereit, den Takt der Straßenbahnlinie 306/316 der auf Bochumer Gebiet angeboten werden soll, für zunächst zwei Jahre modellhaft auch auf dem Herner Gebiet zu übernehmen. Das hat Oberbürgermeister Dr. Frank Dudda erklärt.

Dr. Frank Dudda: „Es soll dann evaluiert werden, wie ein mögliches verdichtetes Taktangebot angenommen wird. Voraussetzung für diese Maßnahme wäre jedoch, dass unsere Stadt Herne hierfür eine vergleichbare finanzielle Förderung wie auch die Stadt Bochum erhält. Um dies zu realisieren, stellen wir kurzfristig Förderanträge beim Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) und bei der Bundesregierung.“

Wichtig ist es aus Herner Sicht, dass die beiden Städte zukünftig Änderungen an ihren Nahverkehrsplänen vorher untereinander abstimmen. Damit sollen Diskrepanzen, wie sie sich bei der Linie 306/316 ergeben haben, im Vorfeld vermieden werden.