Meldung vom 25. September 2019

Rund 90 Nachwuchskräfte bei der Stadt in 2020

Die Stadt Herne setzt auch im kommenden Jahr den eingeschlagenen Weg fort, viele Nachwuchskräfte einzustellen. 87 junge Menschen erhalten so 2020 die Chance auf eine berufliche Qualifikation und zur persönlichen Weiterentwicklung.

Damit kommt die Stadt Herne zum einen ihrer gesellschaftlichen Verantwortung nach und stellt sich zum anderen für die Zukunft auf. Denn ein Drittel der gegenwärtig bei der Stadt beschäftigten geht in den nächsten zehn bis 15 Jahren in den Ruhestand. Um also auch künftig Dienstleistungen und Service auf hohem Niveau für die Bürgerinnen und Bürger gewährleisten zu können, bedarf es engagierter Nachwuchskräfte. Das gilt nicht nur für die klassischen Verwaltungsjobs, sondern auch für gewerblich-technische, informationstechnische sowie sozialpädagogische und handwerkliche Berufe. Neben der dualen Ausbildung können junge Menschen bei der Stadt Herne auch ein Duales Studium absolvieren. Inzwischen bietet die Stadt Herne Ausbildungen in 26 verschiedenen Berufen an, die grundsätzlich zum Ausbildungsangebot zählen. Die Ausbildung bei der Stadt Herne erfolgt stets mit der Absicht, im Anschluss an die Ausbildung die Nachwuchskräfte auch zu übernehmen. Die Zahlen belegen, dass der Jobeinstieg bei der Stadt Herne von den jungen Menschen geschätzt wird. Denn: Trotz sinkender Zahlen von Schulabgängern sind die Bewerberzahlen im Rathaus auf konstant hohem Niveau.

Details zu den verschiedenen Ausbildungsberufen und zu den Einstellungsverfahren und Bewerbungsfristen der ganz aktuell ausgeschriebenen Ausbildungsberufen gibt es unter http://ausbildung-zum-aufstieg.de .