Meldung vom 27. September 2019

A43: Baumfällarbeiten für die Neue A43 starten bei Herne im Oktober

Pressemeldung von straßen.nrw: Für den Ausbau der A43 auf sechs Spuren müssen in Herne Bäume entlang der Autobahn gefällt werden. Die Arbeiten im Auftrag der Straßen.NRW-Regionalniederlassung Ruhr beginnen am Dienstag (1. Oktober) und werden voraussichtlich bis Ende des Jahres dauern.

Konkret betroffen sind der Bereich Bochum-Riemke bis Herne-Eickel, der Bereich Cranger Straße, der Bereich Baukauer Straße sowie die Strecke zwischen der Forellstraße und dem Rhein-Herne-Kanal. Im Gegensatz zu den üblichen Gehölzpflegearbeiten handelt es sich hier um eine Baufeldräumung, also die Rodung des zukünftigen Baugebiets.

Arbeiten an Bäumen darf Straßen.NRW nur in der Zeit vom 1. Oktober bis zum 28. Februar durchführen. Außerhalb dieser Zeit ist eine Sondergenehmigung notwendig. Diese kann erteilt werden, wenn die Vegetation den Verkehr gefährdet. Auch Form- und Pflegeschnitte sind erlaubt.

Straßen.NRW bietet interessierten Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit, ihre Fragen oder Anregungen zum A43-Ausbau per Mail an Neue-A43@strassen.nrw.de schicken.
Mehr Infos zum Thema: www.a43.nrw.de