Meldung vom 08. November 2019

KOD-Mitarbeiter hilft gestürzter Dame

Erwin Sander war zur richtigen Zeit am richtigen Ort: Während der städtische Mitarbeiter vom Kommunalen Ordnungsdienst seiner Arbeit nachging, entdeckte er erst einen verwaisten Rollator auf der Straße und anschließend eine hilflose Dame.

Es war Mittwoch, 30. Oktober 2019, gegen 11 Uhr als Erwin Sander mit seinem Auto von der Juliastraße auf die Rottbruchstraße abbog. Plötzlich bemerkte er, wie mehrere Autos vor ihm einem umgekippten Rollator auf der Straße auswichen. Sofort hielt der Herner an und sah eine ältere Frau auf dem Bürgersteig liegen. „Es ist eine natürliche Sache, dass man hilft“, erklärt Erwin Sander im Nachhinein.

Bei dem Versuch die Dame aufzurichten, stellte der 58-Jährige fest, dass er dafür weitere Hilfe benötigt. Daher lehnte Erwin Sander die Hilfsbedürftige an seine Beine und winkte vorbeifahrenden Fahrzeugen zu. Mehrere Wagen fuhren an ihm vorbei, bis zwei Männer anhielten und den beiden halfen. Nachdem er gemeinsam mit den beiden Helfern die ältere Frau aufgerichtet und auf ihren Rollator gesetzt hatte, wurde der Krankenwagen gerufen.

Die Dame hatte eine Beule am Kopf und klagte über Schmerzen an der Rippe. Erwin Sander und die beiden Helfer warteten bis der Krankenwagen eintraf und übergaben die Dame in die Obhut der Rettungskräfte.