Meldung vom 13. November 2019

Alles Wichtige für die Trauung

Die Hochzeit ist der schönste Tag von verliebten Paaren. Dabei rückt besonders die standesamtliche Trauung immer mehr in den Fokus der Festlichkeit. Deswegen hat das städtische Standesamt nun eine Broschüre aufgelegt, in der Heiratsinteressierte alles Wichtige über den besonderen Tag in Herne finden.

Vor der Hochzeit gilt es einiges zu organisieren. Nicht nur die Auswahl der richtigen Location, des Fotografen oder der Kleidung spielen dabei eine wichtige Rolle, sondern auch einige Formalitäten. „Um das zu erleichtern, haben wir zusammen mit der BVB-Verlagsgesellschaft eine Broschüre aufgelegt“, erklärt Stadtrat Dr. Frank Burbulla. In einer 2000er Auflage liegt die Broschüre in allen größeren öffentlichen Gebäuden und an allen Trauorten in Herne aus.

Darum geht es in der Broschüre

In der Broschüre findet sich eine bunte Checkliste mit Zeitangaben für die Hochzeitsplanung, den Ansprechpartnern beim Standesamt und Hinweisen zu den erforderlichen Unterlagen. „Im Zuge der Digitalisierung stellt das Standesamt viele Formulare auch online zur Verfügung“, sagt Andreas Riedel, Leiter des Standes- und Versicherungsamts. Zusätzlich gibt es für interessierte Paare Hinweise zur Namensführung, den Trauterminen und allgemeine Informationen über die Eheschließung im Standesamt. Zwischen 650 und 700 Trauungen gibt es jährlich in Herne. Im Jahr 2018 waren es exakt 702 Eheschließungen, von denen 100 an einem Samstag stattfanden. Aufgrund der hohen Nachfrage bietet das Parkhotel zusätzlich zum Rathaus Herne seit 2018 ebenfalls Trautermine am Samstag an.

Trauorte in Herne

Die Broschüre bietet auch Informationen zu den vier Trauorten in Herne. Dazu zählen der Trausaal im Rathaus Herne, der Trausaal im Rathaus Wanne, das Kaminzimmer im Wasserschloss Strünkede und seit Anfang 2018 auch das Trauzimmer im Parkhotel Herne. „Sehr beliebt ist das Schloss Strünkede für Hochzeiten“, berichtet Angelika Greling, Koordinatorin des Standesamts. Dr. Frank Burbulla verrät über die zukünftige Planung des Standesamts: „Wir haben uns entschieden, für nächstes Jahr einen neuen Trauort zu finden und Trauungen auf dem Riesenrad der Cranger Kirmes anzubieten.“

Zur Broschüre