Meldung vom 25. November 2019

Thomas Gottschalk bei „Tegtmeiers Erben“ geehrt

Am Samstag, 23. November 2019, fand im Kulturzentrum Herne die zwölfte Ausgabe von „Tegtmeiers Erben“ statt. TV-Moderator Thomas Gottschalk wurde mit dem Jürgen von Manger-Preis für sein Lebenswerk ausgezeichnet.

TV- Moderator und Entertainer Thomas Gottschalk überraschte das Publikum im Kulturzentrum mit einer gelungenen Tegtmeier-Imitation. Oberbürgermeister Dr. Frank Dudda unterhielt das Publikum mit einer launigen Laudatio auf Gottschalk und der Bochumer William Wahl räumte den Publikumspreis ab. Am Samstag, 23. November 2019, fand im Kulturzentrum Herne die zwölfte Ausgabe von „Tegtmeiers Erben“ statt. TV-Moderator Thomas Gottschalk wurde mit dem Jürgen von Manger-Preis für sein Lebenswerk ausgezeichnet.

Dass Gottschalk auch Tegtmeier kann – damit hatte niemand gerechnet. Der Moderator sagte, dass er Tegtmeier in seiner Jugend auf der Bühne oft dargestellt habe. „Ich bin wahrscheinlich der einzige Oberfranke, der weiß, was Käsemauken sind“, so Gottschalk vor dem begeisterten Herner Publikum.Gottschalk bekam den Ehrenpreis – in Form einer 6,5 Kilo schweren Tegtmeier-Mütze – Von Jürgen von Mangers Nichte Monika von Manger- Niggemeyer überreicht. Von Manger-Niggemeyer ist die Patin der Veranstaltung Tegtmeyers Erben. Oberbürgermeister Dr. Frank Dudda nutze seine Rede um Gottschalks Leistungen in der Unterhaltungsbranche zu ehren. Dudda hat deutliche Erinnerungen an Gottschalks Filme. „Ich gehöre der Generation an die sich den Film Supernasen angucken musste.“ In der Komödie trat Thomas Gottschalk zusammen mit Mike Krüger auf. Der Film war so erfolgreich in den deutschen Kinos, dass eine Fortsetzung mit dem Titel „Zwei Nasen tanken Super“ gedreht wurde.

Ehrenpreis für den Geierabend

Der Tegtmeier-Ehrenpreis 2019 ging zum ersten Mal an eine Gruppe von Comedians, Kabarettisten und Musikern. Die komplette Show des Dortmunder Geierabends wurde ausgezeichnet. Der Ex-Vizekanzler und langjährige Herner Bürger Franz Müntefering hielt die Laudatio.

Jurypreis

Der Tegtmeiers Erben-Jurypreis, ging an Moritz Neumeier. Er überzeugte die Juroren mit seinem satirischen Blick aufs Familienleben. Der Bremer ist Vater von drei Kindern.

Publikumspreis

William Wahl ist der Gewinner des Publikumspreises. Der 46-jährige war Mitglied der A-cappella-Gruppe Basta. Wahl punktete beim Publikum mit einer komödiantischen Version des ABBA-Hits Chiquitita. Wahl machte daraus die 'Schicke Kita'.

  • Gewinner des Tegtmeiers Erben-Jurypreises: Moritz Neumeier
  • Moritz Neumeier
  • Tahnee
  • Thomas Fröschle
  • Tino Bomelino
  • Immi und Lollo vom Geierabend
  • Monika von Manger-Niggemeyer
  • Thomas Gottschalk