Meldung vom 14. Januar 2020

Chor der schrägen Töne tritt auf

Das nächste Probenhalbjahr für den Selbsthilfechor „Chor der schrägen Töne“ hat begonnen: Unter der Leitung von Wolfgang Ballhausen bereiten die Sänger ihren Auftritt beim Neujahrsempfang der Selbsthilfe am 27. Januar, um 14 Uhr, im Bürgersaal der Akademie Mont-Cenis vor.

„Seit September 2017 singen wir gemeinsam und nicht nur unser Repertoire ist seitdem gewachsen.“ Ballhausen freut sich, dass der Chor im vergangenen Jahr weitere Mitglieder angezogen hat. „Es hat sich herumgesprochen, dass wir viel Spaß bei den Proben haben. Dahinter steckt aber durchaus körperliche Arbeit und mit der regelmäßigen Atem- und Stimmbildung tun wir viel für unsere Gesundheit.“

Der „Chor der schrägen Töne“ vereint Aktive sowie Interessierte und Unterstützende der Herner Selbsthilfe. „Singen ist ein Virus, von dem wir uns gern anstecken lassen. Das zeigen doch immer wieder die Reaktionen des Publikums. Es ist schön, zu sehen und zu hören, welche mitreißenden Aktionen Menschen aus der Selbsthilfe ehrenamtlich für sich und andere auf die Beine stellen“, sagt Karola Mono, die das Projekt seitens des Bürger-Selbsthilfe-Zentrums begleitet.

Wer mitsingen möchte, kann zu den Proben kommen. Die Teilnahme ist kostenfrei. Ab Februar trifft sich der Chor wieder an jedem 1. und 3. Montag im Monat von 17 bis 18:30 Uhr im Clubraum des DRK-Altenhilfezentrums „Am Königsgruber Park“, Bergmannstraße 20.

Probentermine im 1. Halbjahr 2020: 3. und 17. Februar, 2. und 16. März, 20. und 27. April, 4. und 18. Mai sowie 8. und 22. Juni 2020.

Weitere Informationen zum Chor gibt Brigitte Petereit unter Telefon 0 23 23 / 39 88 727 oder per E-Mail an buez@herne.de .