Meldung vom 05. Februar 2020

familY-Programm startet in Eickel

Am Donnertag, 6. Februar 2020, von 10 bis 13 Uhr, beginnt im Bürgersaal des Sud- und Treberhauses, Eickeler Markt 1, das familY-Programm. Dabei werden Ehrenamtliche und Sozialpädagogen als familY-Begleitende qualifiziert. Sie werden an sechs Qualifizierungstagen ausgebildet.

Die Begleitenden gehen zu zweit in Elterncafés und zu Elternabenden in Kitas und Schulen. Dort treffen sie sich mit Erziehungsberechtigten, Paten oder Großeltern von Kindern mit Zuwanderungsgeschichte. Die Erwachsenen können sich zu Lernbegleitenden schulen lassen.

Inhalte der Schulungen sind, wie Erziehungsberechtigte das Selbstbewusstsein des Kindes stärken und wie sie es beim Lernen unterstützen können. Mit dem Projekt sollen die Bildungskompetenzen von Eltern mit Zuwanderungsgeschichte gefördert werden. Sie sollen in die Lage versetzt werden, ihren Kindern gute Lernbedingungen zu bieten, um ihre Chancen auf einen guten Schulabschluss zu erhöhen.

Träger des Programms ist EDUCATION Y, der Förderer das MKFFI Ministerium für Kinder, Familien, Flüchtlinge und Integration NRW.