Meldung vom 12. Februar 2020

Neubau der Brücke Hardenbergstraße

Für die Maßnahme „Neubau der Brücke Hardenbergstraße“ sind Rodungsarbeiten im Bereich der ehemaligen Kleingartenparzelle und am Dorneburger Mühlenbach notwendig. Sie werden auf die notwendigsten Bereiche zur Herstellung der Brücke beschränkt und sollen Ende dieser Woche beginnen (KW7). Die anschließende Bauzeit für die Brücke wird circa sechs Monate betragen.

Die neue Fußgängerbrücke über den Dorneburger Mühlenbach dient nach Fertigstellung als Grünwegeverbindung des Dorneburger Parks mit dem Sportpark Eickel. Mit der Brücke wird eine Verbindung geschaffen mit Anschlüssen an die Hardenbergstraße, die Kleingartenanlage Wanne-Süd und den Sportpark Eickel. Damit sind die wichtigsten Grünflächen im Quartier verbunden und die Attraktivität gesteigert.

Aufgrund der Lage des Baufeldes am Dorneburger Mühlenbach und in der Kleingartenanlage Wanne-Süd wird es voraussichtlich nicht zu Verkehrsbeeinträchtigungen während des Baus kommen.

Sollte das doch einmal passieren, bittet die Stadt Herne dafür um Verständnis. Die Anwohnenden und Kleingärtnerinnen und Kleingärtner werden separat mit einem Schreiben des Fachbereichs Tiefbau und Verkehr über den Baubeginn informiert.

Die Baumaßnahme ist Teil des Projektes „Soziale Stadt Wanne-Süd“ und ein Handlungsprogramm für den Stadtteil Wanne-Süd mit mehreren Jahren Laufzeit. Hier werden zahlreiche Baumaßnahmen umgesetzt, um den Stadtteil attraktiver zu machen und als Wohnort zu stärken.

Die Maßnahme ist Gegenstand des Stadtteilprojektes und kann zu 80 Prozent der zuwendungsfähigen Kosten mit Bundes- und Landesmitteln der Stadterneuerung gefördert werden. Ein Zuwendungsbescheid liegt vor.