Meldung vom 26. Februar 2020

Kurs- und Trainingsangebote für Schwimmer gesichert

Die Kurse und Übungseinheiten, die bislang von Vereinen im Schwimmbecken am Otto-Hahn-Gymnasium (OHG) angeboten werden, sind auch während der dortigen Sanierungsarbeiten gesichert.

Der Stadtsportbund, die Fachschaft Schwimmen im Stadtsportbund und die Stadt Herne haben eine Lösung gefunden, den Kurs- und Trainingsbetrieb für die Dauer der Arbeiten am OHG im Südpool durchzuführen. Dadurch kann das wichtige Angebot der Vereine aufrechterhalten werden. „Der Stadtsportbund freut sich darüber, dass die Schwimmer an einem Tag den Südpool nutzen können“, erklärt Hans-Peter Karpinski, Vorsitzender des Stadtsportbundes.

Über die Details werden die Clubs ihre Mitglieder und Kursteilnehmer entsprechend informieren. Die erforderlichen Arbeiten an der nicht für den öffentlichen Badebetrieb genutzten Schulschwimmhalle am OHG werden mindestens acht Monate dauern.

Der Südpool ist aus diesem Grund ab dem 29. Februar samstags nur noch in der Zeit von 6:30 Uhr bis 8 Uhr für die Öffentlichkeit geöffnet.