Meldung vom 10. März 2020

Covid-19: Zwei konkrete Verdachtsfälle in Herne

Die Stadt Herne hat seit Dienstagabend, 10. März 2020, belastbare Hinweise auf zwei positiv getestete Personen. Die schriftliche Bestätigung steht noch aus. Sie wird am Mittwoch, 11. März 2020, erwartet. Die Stadt Herne wird dann den Krisenstab einberufen.

Vorsorglich werden alle Maßnahmen ergriffen, die auch bei einem bestätigten positiven Fall eingeleitet werden würden. Zunächst bleibt das Gymnasium Eickel bis einschließlich Freitag, 13. März 2020, geschlossen, weil eine der beiden getesteten Personen an der Schule gearbeitet hat.

Weiterhin gilt: Falls jemand den Verdacht hat, dass er sich mit dem Virus infiziert haben könnte und die krankheitstypischen Symptome bei sich wahrnimmt, dann soll die Person sich zunächst telefonisch mit einem Arzt in Verbindung zu setzen und nicht unangemeldet eine Praxis oder ein Krankenhaus aufsuchen.

Aktuelle Informationen gibt es auf der städtischen Internetseite www.herne.de/corona .
Die Hotline der Stadt Herne zu allgemeinen Fragen zu Covid-19 ist unter 0700 / 16 200 000 montags bis donnerstags zwischen 8 und 16 Uhr und freitags zwischen 8 und 13 Uhr erreichbar.

Weitere Informationen zum neuartigen Coronavirus gibt es auf der Seite des Robert Koch Instituts: https://www.rki.de/covid-19