Meldung vom 12. März 2020

Covid-19: Bisher keine weiteren Fälle in Herne – Vorsorgliche Absage der Sportgala

Zu den vier mit Corona infizierten Personen sind am heutigen Donnerstag, 12. März 2020, keine weiteren hinzugekommen. Der Krisenstab der Stadt Herne hat sich heute vor allem mit Veranstaltungen befasst, die für die kommenden Tage geplant sind.

Aktuell hat der Krisenstab entschieden, Veranstaltungen nicht pauschal abzusagen, sondern in Einzelfällen zu entscheiden. In Abstimmung mit dem Stadtsportbund hat die Stadt Herne beschlossen, dass die Sportgala am Freitag, 13. März 2020, ausfällt. Nach den Vorgaben des Robert Koch-Instituts wäre eine Durchführung möglich, aber eine stetig ansteigende Zahl an aktuellen Absagen bedingt einen vorsorglichen Ausfall der Veranstaltung. Alle Beteiligten sind bemüht, einen geeigneten Ausweichtermin zu finden.

Insgesamt drei weitere Veranstaltungen werden – Stand heute – abgesagt. Ein Tanzturnier des HTC, das am kommenden Wochenende, (14. und 15. März 2020) stattfinden sollte, wird abgesagt. Ausschlaggebend für die Entscheidung war eine intensive Risikobewertung. Gleiches gilt für ein Konzert des Rockbüros im Stadtteilzentrum Pluto am Samstag, 14. März 2020. Schließlich findet auch die Kirmes in Herne-Mitte, die für die kommende Woche (19. bis 22. März 2020) vorgesehen war, nicht statt. Grund hierfür: Hier wären deutlich mehr als 1.000 Personen pro Tag als Gäste zu erwarten gewesen.

Teilnahme an Veranstaltungen

Die Stadt Herne weist darauf hin, dass Bürgerinnen und Bürger eigenverantwortlich überlegen sollen, ob sie in diesen Tagen an Veranstaltungen teilnehmen. Besonders Personen mit Vorerkrankungen sollten dies genau abwägen. Personen mit stärkeren Erkältungssymptomen werden gebeten, von einer Teilnahme abzusehen. Auf das Vermeiden von Hände schütteln und ausreichend Abstand sollte bei einer Teilnahme an Veranstaltungen und generell geachtet werden.

Hinweise zum Verhalten

Weiterhin gilt: Falls jemand den Verdacht hat, dass er sich mit dem Virus infiziert haben könnte und die krankheitstypischen Symptome bei sich wahrnimmt, soll die Person sich zunächst telefonisch mit einem Arzt in Verbindung setzen und nicht unangemeldet eine Praxis oder ein Krankenhaus aufsuchen. Aktuelle Informationen gibt es auf der städtischen Internetseite www.herne.de/corona.

Die personell verstärkte Hotline der Stadt Herne zu allgemeinen Fragen zu Covid-19 ist unter der kostenpflichtigen Nummer 0700 / 16 200 000 montags bis freitags von 8 bis 18 Uhr und samstags von 8 bis 16 Uhr erreichbar.

Weitere Informationen zum neuartigen Coronavirus gibt es auf der Seite des Robert Koch-Instituts: https://www.rki.de/covid-19 .