Meldung vom 21. März 2020

Covid-19: Weitere Fälle in Herne bestätigt

Mittlerweile sind 23 Personen aus Herne positiv auf das Virus Covid-19 getestet worden. Das ist der Stand von Samstag, 21. März 2020.

Personen, die engen Kontakt zu den Infizierten hatten, werden vom Gesundheitsamt informiert. Dann werden mit ihnen die zu berücksichtigenden Maßnahmen besprochen. Falls das Land NRW eine Ausgangssperre verhängen sollte, ist die Stadt Herne auch für deren Durchsetzung vorbereitet. Dafür ist im Krisenstab die Abstimmung mit der Polizei erfolgt. Ziel aller Maßnahmen ist es, den Anstieg der infizierten Personen zu verlangsamen.

Hotline geschaltet

Die personell verstärkte Hotline der Stadt Herne zu allgemeinen Fragen zu Covid-19 ist unter der kostenpflichtigen Nummer 0700 / 16 200 000 montags bis freitags von 8 bis 18 Uhr, samstags von 8 bis 16 Uhr und am Sonntag auch von 10 bis 14 Uhr erreichbar.

Hinweise zum Verhalten

Weiterhin gilt: Falls jemand den Verdacht hat, dass er sich mit dem Virus infiziert haben könnte und die krankheitstypischen Symptome bei sich wahrnimmt, soll die Person sich zunächst telefonisch mit einem Arzt in Verbindung setzen und nicht unangemeldet eine Praxis oder ein Krankenhaus aufsuchen.

Aktuelle Informationen gibt es auf der städtischen Internetseite

www.herne.de/corona .

Weitere Informationen zum neuartigen Coronavirus gibt es auf der Seite

des Robert Koch-Instituts: https://www.rki.de/covid-19 .