Meldung vom 08. April 2020

210.000 Euro für Gigabitkoordination in Herne

Rathaus Herne

Die Stadt Herne erhält von der Bezirksregierung Arnsberg 210.000 Euro Fördergeld um den Breitbandausbau in Herne voranzutreiben.

Mit den Fördermitteln wird die Stelle eines Gigabit-Koordinators eingerichtet der den Ausbau des Gigabit-Netzes in allen Belangen unterstützt und die Aktivitäten innerhalb des Stadtgebietes bündelt.

Einen ersten Schwerpunkt bildet zunächst die Anbindung der Herner Schulen ans Glasfasernetz. Über interaktive Karten soll transparent Auskunft über den bestehenden Status und zukünftige Planungen gegeben werden. Die Gigabit-Koordination ist zunächst bis März 2023 gefördert, noch im Frühjahr wird die erste Rate überwiesen werden.