Meldung vom 30. April 2020

Fahrbahnerneuerung Bahnhofstraße zwischen Westring und Recklinghauser Stadtgrenze

Im Auftrag der Stadt Herne wird die Firma Gehrken GmbH mit der Fahrbahnerneuerung der Bahnhofstraße beginnen. Die Straße wird in zwei Bauabschnitte geteilt und jeweils halbseitig gesperrt. Die Arbeiten beginnen in der Woche ab Montag, 4. Mai 2020.

Der Verkehr wird durch Ampeln mit Anforderung für Fußgänger gesteuert, um den Fußgängern ein sicheres Queren zu gewährleisten. Die Bahnhofstraße wird hinter der Einmündung zum Hoverskamp Richtung Norden gesperrt sein. Die Umleitungsstrecke von Recklinghausen kommend wird über den Westring und die Forellstraße geführt. Bewohner des Hoverskamp und der Bahnhofstraße 204 bis 262 werden über die Forellstraße und den Westring zur Bahnhofstraße geleitet. Die Haltestelle des SB 27 wird auf den Westring verlegt. Während der Bauarbeiten ist der Gehweg für Radfahrer frei. Zusätzlich ist die Phasenzeit der Ampel an Radfahrer angepasst, sodass sie auch die Fahrbahn nutzen können. Die Baumaßnahme beinhaltet die Erneuerung der Asphaltschichten. Die Arbeiten werden voraussichtlich Ende Sommer 2020 abgeschlossen werden. Die Befahrbarkeit für Feuerwehr, Rettungsfahrzeuge und Müllabfuhr wird ständig gewährleistet. Das Ein- und Ausfahren auf die Grundstücke ist wahrend der Bauzeit nicht erlaubt, da das die Unfallgefahr erhöht. Die Stadt Herne und die Baufirma werden sich bemühen die Beeinträchtigungen für die Anwohner schnellstmöglich zu beenden. Für die unvermeidlichen Behinderungen wird um Verständnis gebeten. Für Fragen, Anregungen und Beschwerden steht seitens der Stadt, Yvonne Szislo unter Telefon 0 23 23 /16 25 47 und seitens der Firma Gehrken Yannic Hotze unter Telefon 0163 / 88 20 7 52 zur Verfügung.