Meldung vom 26. Juni 2020

Gefördert: Ehrenamtliche Hilfe in der Corona-Krise

Das Land NRW fördert auf Antrag ehrenamtliche Arbeit in der Corona-Krise. Es können Aktivitäten finanziell unterstützt werden, die Menschen helfen, die durch die Corona-Situation in Not geraten sind.

Das Land bezuschusst beispielsweise das Nähen von Schutzmasken und erstattet Fahrtkosten. Ehrenamtliche Angebote für Familien können mit einem Betrag bis zu 1.500 Euro gefördert werden.

Nähere Informationen erteilt das Ehrenamtsbüro der Stadt Herne, das auch die entsprechenden Anträge entgegen nimmt. Das Formular ist auf der Homepage der Stadt Herne hinterlegt: www.herne.de/Rathaus/Buergerbeteiligung/Ehrenamtsbuero

Die Anträge können nur so lange berücksichtigt werden, bis das Budget aufgebraucht ist.