Meldung vom 10. Juli 2020

Naturspielplatz „Am Alten Amt“

Der in die Jahre gekommene Spielplatz „Am Alten Amt“ erstrahlt in neuem Glanz. Am Donnerstag, 9. Juli 2020, eröffnete Oberbürgermeister Dr. Frank Dudda den umgebauten Naturspielplatz.

Im Jahr 2018 wurde beschlossen, den 2.500 Quadratmeter großen Spielplatz als Teil des Stadtumbauprojekts „Soziale Stadt Wanne-Süd“ neuzugestalten. Die Ideen für den neuen Platz kamen von 30 Kindern und Jugendlichen. Im September 2018 beteiligten sie sich an einer Veranstaltung des Fachbereichs Stadtgrün, des Fachbereichs Umwelt und Stadtplanung, der Kinderanwältin Bibi Buntstrumpf und des Stadtteilmanagements Wanne-Süd.

„Ich bin wirklich angetan von der Ideenvielfalt der Kinder. Man sieht, dass der neue Naturspielplatz mit viel Liebe gestaltet worden ist“, so Oberbürgermeister Dr. Frank Dudda bei der Eröffnung. Die Kinder wünschten sich eine Kletteranlage, eine Seilbahn, ein Baumhaus mit Rutsche, ein Chill-Podest, einen Kleinkinder-Sandbereich, einen Bolzplatz und eine Schaukel für Kinder sowie für eine Schaukel für Eltern und Kinder. Die Idee für das letzte Spielgerät kam von der zehnjährigen Chiara. „Ich habe mir die Babyschaukel für meine kleinen Geschwister gewünscht“, erzählt sie. Am liebsten spiele sie auf dem Baumhaus.

Der neue Naturspielplatz wurde nach ökologischen Standards für 340.000 Euro umgebaut. „Es wurden heimische Baumaterialien verwendet, sodass die Spielgeräte bis zu 20 Jahre halten können“, so Jola Teschner vom Architekturbüro Teschner. Lange Lieferzeiten der Spielgeräte hatten dazu geführt, dass das Projekt sich verzögerte. Begonnen haben die Bauarbeiten im November 2019.

Beim Stadtumbauprojekt „Soziale Stadt Wanne-Süd“ werden neben Straßen und Plätzen auch Grünflächen und Spielplätze in Wanne aufgewertet, um den Stadtteil als Wohnstandort zu stärken.