Meldung vom 29. Juli 2020

Blindgängersuche im Stadtgebiet

Die Stadt Herne plant die Suche nach Blindgängern aus dem 2. Weltkrieg. Der Grund dafür sind geplante Bauarbeiten im Stadtgebiet. Bei der Sichtung von Luftaufnahmen sind potentielle Fundstellen ausgemacht worden. Um Klarheit zu erlangen, werden Probebohrungen durchgeführt. Für diese Arbeiten ist eine Fachfirma beauftragt.

Die erste Suche soll auf der Straße Friedrich der Große stattfinden. Betroffen ist hier der Bereich zwischen den Hausnummern 1 bis 16. Gesucht wird von Montag, 10. August, bis Freitag, 28. August 2020.

Es ist eine Teilsperrung der Straße geplant. Die Durchfahrt wird für die Dauer der Suche durch eine Ampelanlage geregelt.

Die zweite Suche findet auf der Herner Straße in Wanne statt. Deshalb wird sie in Höhe der Hausnummer 52 gesperrt. Hier wird die Überprüfung voraussichtlich von Montag, 24.August, bis Freitag, 4. September 2020, dauern. Die Durchfahrt ist für die Dauer der Sperrung in diesem Bereich nicht möglich. Die Zufahrt Herner Straße/ Scharpwinkelring und Herner Straße/ Am Freibad bleibt bis zum gesperrten Bereich frei.