Meldung vom 14. August 2020

21 neue Infektionen mit Covid-19

Noch immer macht sich das Ende der Ferien in Herne bemerkbar: Bei 21 weiteren Hernerinnen und Hernern ist Covid-19 inzwischen nachgewiesen. Damit sind insgesamt 386 Fälle bekannt, von denen 320 Personen schon wieder genesen sind. 61 Menschen sind aktuell infiziert, davon befinden sich drei im Krankenhaus. Fünf Personen sind verstorben.

Von den neu festgestellten Infektionen sind 13 Betroffene von Reisen in Risikogebiete zurückgekehrt. Sie haben sich nach der Rückkehr testen lassen. Die Stadt Herne weist noch einmal ausdrücklich darauf hin, dass Rückkehrende aus Risikogebieten sich in jedem Fall beim Gesundheitsamt melden müssen, auch wenn ein negativer Corona-Test vorliegt. Je nach Situation entscheidet das Gesundheitsamt, ob eine Quarantäne nötig ist, um die Ausbreitung des Virus einzudämmen. Außerdem gibt es für Reiserückkehrer aus Nicht-Risikogebieten die Möglichkeit, innerhalb von 72 Stunden nach Rückkehr kostenlos einen Test vornehmen zu lassen.

Sieben Personen, die positiv auf Covid-19 getestet wurden, sind Kontaktpersonen, die auf Veranlassung des Gesundheitsamts getestet wurden. Das zeigt, dass die Kontaktpersonen-Nachverfolgung gut funktioniert und dazu beiträgt, Erkrankungen schnell zu entdecken. Bei einer weiteren Person wurde der Test durch einen Hausarzt veranlasst.