Homepage / Stadt Herne / Meldungen
Meldung vom 30. Oktober 2020

Neue Wege tun sich auf

Mit der offiziellen Einweihung der Hardenbergbrücke, die im Rahmen des Stadtteilerneuerungsprogramms Soziale Stadt Wanne-Süd nach achtmonatiger Gesamtbauzeit am nördlichen Rand des Sportparks Eickel entstanden ist, tun sich ganz neue Wege auf.

Das neue Bauwerk überquert den Dorneburger Mühlenbach, öffnet eine direkte Passage vom Dorneburger Park in den Eickeler Sportpark und bindet die Hardenbergstraße direkt an die Kleingartenanlage Wanne-Süd an.

„Über die neue Rad- und Fußwegeverbindung sind die bedeutenden Grünflächen des Quartiers Wanne-Süd miteinander verbunden, gleichzeitig erfährt der gesamte Freiraum um den Bach durch die naturnahe Gestaltung eine außerordentliche Bedeutung. Diese Verbindung war seit vielen Jahren ein Wunsch im Quartier, der nun im Rahmen des Stadterneuerungsprojekts realisiert werden konnte“, freute sich Hernes Oberbürgermeister Dr. Frank Dudda, bei der offiziellen Übergabe der Brücke an die zukünftigen Nutzerinnen und Nutzer.

Insgesamt sind rund 540.000 Euro in den Neubau geflossen, ca. 432.000 Euro davon stammen aus Fördermitteln. Die Brücke wurde in Norddeutschland vorgefertigt und am 20. August 2020 mit Hilfe eines Krans eingehoben und später montiert. Danach wurden die Wege von der Brücke zur Hardenbergstraße und zum Sportpark fertig gestellt.

Das neue Bauwerk ist, wie der aus dem selben Topf mitfinanzierte Spielplatz Am Alten Amt, in den Farben des Stadtteilerneuerungsprogramm Wanne-Süd gehalten, präsentiert sich in blau und grün. Am Geländer ist eine Informationstafel mit der Vereinschronik zur Fußballabteilung des im Quartier beheimateten DSC Wanne-Eickel e.V. angebracht.

Details der Meldungen
2017-04-26