Homepage / Stadt Herne / Meldungen
Meldung vom 23. April 2021

Bundesverdienstkreuz für Dr. Friedrich Mehrhoff

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat Dr. Friedrich Mehrhoff das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland für sein soziales Engagement verliehen. Oberbürgermeister Dr. Frank Dudda hat es am Freitag, 23. April 2021, im Ratssaal des Rathauses Herne überreicht.

Dr. Friedrich Mehrhoff hat sich in den vergangenen drei Jahrzehnten sowohl innerhalb Deutschlands als auch auf internationaler Ebene für die Rehabilitation von Menschen mit gesundheitlichen Einschränkungen eingesetzt. „So waren seine Tätigkeiten in leitenden Funktionen mit allen umfassenden Themen der Rehabilitation von Menschen mit Behinderungen, und zuletzt als Leiter der Stabsstelle für Rehabilitationsstrategien und -grundsätze bei der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGVU), wegweisend“, betonte Oberbürgermeister Dr. Frank Dudda bei der Übergabe. Seit 1992 war er Mitglied des Hauptvorstands der Deutschen Vereinigung für Rehabilitation (DVfR) und brachte sich in Ausschüssen und Arbeitsgruppen ein. Er engagierte sich als Vorsitzender des Beirats „Partizipatives Monitoring der aktuellen Entwicklung des Rehabilitations- und Teilhaberechts. Ehrenamtlich wirkte er bei der Organisation von DVfR-Kongressen mit und übernahm Vorträge sowie die Moderation von Workshops.

„Dank Herrn Dr. Mehrhoffs jahrelangem persönlichen Einsatz, besonders in der Bundesarbeitsgemeinschaft für Rehabilitation (BAR) und anderen Gremien, gelang dem Bundesverband Schädel-Hirnpatienten in Not e.V. ein Aufbau der neurologischen Rehabilitation als vorbildhaftes Phasenmodell“, ergänzte Dr. Dudda. Die BAR und der DVfR sind gemeinsam Mitglied im Weltverband Rehabilitation International (RI) und stellen hierfür alternierend das deutsche RI-Nationalsekretariat. „Herr Dr. Mehrhoff ist seit über 20 Jahren für beide Organisationen im Weltverband RI aktiv. So engagiert er sich ehrenamtlich seit vielen Jahren als Mitglied im Vorstand RI in New York als Vorsitzender der Kommission ,Arbeit und Behinderung‘, um weltweit den Menschen mit einer gesundheitlichen Beeinträchtigung Zugang zum allgemeinen Arbeitsmarkt zu erleichtern und für sie Barrieren abzubauen“, so das Stadtoberhaupt. Außerdem war Dr. Mehrhoff auch mehrere Jahre als Vorsitzender des Fördervereins der Städtischen Musikschule Herne tätig.

Oberbürgermeister Dr. Frank Dudda fasste zusammen: „All seine Tätigkeiten waren und sind von einem vorbildlichen Wirken zum Wohle der Allgemeinheit bestimmt. Sie sind geprägt von Sachverstand, Initiative und großem persönlichen Einsatz. Es ist beeindruckend, wenn man diese Vita Revue passieren lässt.“ Dr. Dudda überbrachte auch die Glückwünsche von NRW-Ministerpräsident Armin Laschet und des Regierungspräsidenten Arnsberg, Hans Josef-Vogel.

Dr. Mehrhoff bedankte sich für die Worte des Oberbürgermeisters und die Unterstützung seiner Familie, die ihm zuhause immer den „Rücken freigehalten hätte“. Auch der Ordensanreger Armin Nentwig bedankte sich anschließend für den jahrelangen und vorbildlichen Einsatz von Dr. Mehrhoff.

Details der Meldungen
2017-04-26