Homepage / Meldungen
Meldung vom 23. Juni 2021

Impftermine für Risikogruppen

Der Krisenstab der Stadt Herne hat am Mittwoch, 23. Juni 2021, über die aktuelle Corona-Lage beraten. Ab sofort besteht für bestimmte Personengruppen die Möglichkeit über die Terminbuchungsportale der Kassenärztlichen Vereinigungen einen Impftermin zu buchen. Weitere Themen waren die Bereinigung der Datenbank des Gesundheitsamtes und die Maskenpflicht und Kontaktverfolgung in der Gastronomie.

Wie das NRW-Gesundheitsministerium mitteilt, können ab Mittwoch, 23. Juni 2021, die Erstimpfungen fortgesetzt werden. Die unten aufgeführten Personengruppen können ab Mittwoch, 23. Juni, 8 Uhr über die Terminbuchungsportale der Kassenärztlichen Vereinigungen einen Impftermin buchen. Das ist online möglich über https://www.116117.de sowie telefonisch über die zentrale Rufnummer 116 117 oder die zusätzliche Rufnummer (0800) 116 117 02 für Westfalen-Lippe.

An folgende Personengruppen richtet sich das Angebot:

  • Personen ab 60 Jahren,
  • Personen über 16 Jahre mit einem erhöhten Risiko für einen schweren Erkrankungsverlauf nach einer SARS-CoV-2-Infektion - Der Nachweis der entsprechenden Vorerkrankung erfolgt über eine Bescheinigung des behandelnden Arztes, die zum Impfzentrum mitzubringen ist. Eine Diagnose muss nicht genannt werden.

Gesundheitsamt bereinigt Datenbank, Inzidenz nicht betroffen

Weiterhin bereinigt das Gesundheitsamt der Stadt Herne die Datenbank mit den Corona-Fällen. Dabei werden zum Beispiel Fälle aussortiert, die nicht in Herne leben oder die doppelt erfasst wurden. Das kann zum Beispiel passieren, wenn ein Name einmal mit und einmal ohne Bindestrich geschrieben wird. Diese Personen wurden dann vom System doppelt gezählt. Durch die Bereinigung der Datenbank kann es sein, dass die Gesamtzahl der Infizierten sinkt. Das betrifft fast ausschließlich Fälle vom vergangenen Jahr. Die aktuelle Inzidenz und die Öffnungsschritte in diesem Jahr sind davon nicht betroffen. Die Bereinigung wird voraussichtlich im Laufe dieser Woche abgeschlossen.

Masken und Kontaktverfolgung in der Gastronomie

Die Stadt Herne weist darauf hin, dass in der Gastronomie weiterhin Regeln zu Abstand, Nachverfolgbarkeit von Kontakten und Maskenpflicht fürs Personal gelten. Auch Gäste müssen Masken tragen, wenn sie vom Tisch aufstehen. Das gilt ausdrücklich auch für den Gang zum Buffet. Am Platz darf die Maske abgelegt werden.
Die selben Regeln gelten für die Gastronomie auf dem Markt. Auch hier darf am Platz die Maske abgelegt werden. Auf Wochenmärkten gilt ebenfalls keine Maskenpflicht mehr. Lediglich in Warteschlangen müssen Masken getragen werden.

Details der Meldungen
2017-04-26