Homepage / Meldungen
Meldung vom 06. August 2021

Impfbusse fahren weiterführende Schulen an

Der Krisenstab hat am Freitag, 6. August 2021, zur aktuellen Corona-Lage beraten.

Der Krisenstab würde es begrüßen, wenn sich die Schulformsprecher intensiv mit dem zeitversetzten Schulstart beschäftigen würden. Ein zeitversetzter Schulstart würde insbesondere für den öffentlichen Nahverkehr eine Entzerrung bedeuten. Der Krisenstab erinnert in diesem Zusammenhang an die positiven Erfahrungen aus dem vergangenen Schuljahr. Um insbesondere die jungen Menschen noch einmal für das Thema Corona zu sensibilisieren, werden allen Schülerinnen und Schüler zum Schulbeginn drei Masken zur Verfügung gestellt.

Der Schlüssel zur erfolgreichen Bekämpfung der Pandemie bleibt weiter die Impfung. 60 Prozent der Bevölkerung in Herne hat inzwischen die Zweitimpfung erhalten. Mit den mobilen Impfaktionen wurden in den vergangenen Tagen und Wochen viele Menschen erreicht. Auch an diesem Wochenende werden wieder Impfangebote gemacht. Zwischen dem 23. August und 2. September 2021 fahren die Impfbusse alle weiterführenden Schulen an. Hier können Schülerinnen und Schüler ab 16 Jahren den Piks erhalten. Das Impfangebot gilt auch für alle Lehrkräfte an den Schulen.

Details der Meldungen
2017-04-26