Homepage / Meldungen
Meldung vom 16. August 2021

Kostenloses WLAN für alle HCR-Fahrgäste

Oberbürgermeister Dr. Frank Dudda mit einem WLAN-Aufkleber in den Händen

Die Straßenbahn Herne – Castrop-Rauxel GmbH (HCR) bietet ihren Fahrgästen eine kostenlose WLAN-Nutzung in allen 78 Linienbussen an. Ab Montag, 16. August 2021 können sich Nutzer von mobilen Endgeräten auf allen HCR-Linien ohne Angabe von persönlichen Daten ins Internet einloggen. Bereits seit rund einem Jahr verfügen die 26 Gelenkbusse über den gebührenfreien Zugang. An durchschnittlichen Werktagen nutzen bisher bis zu 3.000 Fahrgäste den digitalen Service.

Nach der einmaligen Bestätigung der Zugangsbedingungen (Allgemeine Geschäftsbedingungen / Datenschutz) erscheint eine sogenannte Landingpage. Durch das Anklicken des Startbuttons öffnet sich der freie Internetzugang. Pro Gerät steht ein tägliches Datenvolumen von 150 Megabyte beziehungsweise wöchentlich von bis zu 500 Megabyte zur Verfügung.

Oberbürgermeister Dr. Frank Dudda freut sich über einen weiteren Baustein zur digitalen Zukunft der Stadt Herne: "Die HCR ist ein hochmodernes und zukunftsorientiertes Nahverkehrsunternehmen. Mit dem kostenlosen WLAN in allen Bussen unterstreicht sie sie das und ist damit ein wichtiger Partner bei konsequenten digitalen Neuausrichtung unserer Stadt."

HCR-Geschäftsführer Karsten Krüger sieht in dem erweiterten Angebot weiteren Vorteile: "Wir werden jetzt auch Kundeninformationen über die Landingpage zeitnah in alle unsere Fahrzeuge senden können – beispielsweise bei kurzfristigen Verkehrshinweisen. Die anonymisierte Datenanalyse soll uns perspektivisch als weitere Grundlage für die Verkehrsplanung und uns einen zusätzlich Überblick zu Ein-, Aus- und Umstiegen ermöglichen."

Die einmalige Investition in die Infrastruktur beträgt insgesamt rund 150.000 Euro, zuzüglich der monatlich anfallenden Netzentgelte und Providerkosten von rund 2.500 Euro. Einen Teil der Investitionen und der anfallenden Entgelte wird die HCR durch Werbemöglichkeiten auf der Landingpage und in den Fahrzeugen refinanzieren.

Details der Meldungen
2017-04-26