Homepage / Meldungen
Meldung vom 17. August 2021

Vorfreude und Vorsicht zum Schulstart

„Es herrscht eine gewisse Grundaufgeregtheit“, fasste Hernes Bildungsdezernent Andreas Merkendorf die Gefühlslage bei allen Beteiligten zusammen. Zugleich gab er der Hoffnung Ausdruck, dass es ein Schuljahr im Präsenzunterricht sein wird.  Er dankte allen, die im vergangenen Schuljahr trotz der widrigen Umstände durch die Corona-Pandemie dafür gesorgt haben, dass Schule, wenn auch in veränderter Form, stattfinden konnte und die nun alles dafür tun, dass in die Schulen wieder mehr Normalität einkehren kann.

Auf einhellige Unterstützung stieß die Aktion des Impfzentrums, das in den kommenden Wochen an allen weiterführenden Schulen Impfaktionen für die Jugendlichen durchführen wird, die dann laut STIKO-Empfehlung geimpft werden dürfen. Weiterhin wird an den Schulen engmaschig getestet, um rechtzeitig Infektionen festzustellen und Infektionsketten unterbrechen zu können.

Unterstrichen wurde von Seiten der Stadtverwaltung die Bedeutung des Lüftens der Unterrichtsräume. Die Voraussetzungen hierfür sind gegeben, wie Begehungen der Schulgebäude in Herne ergeben haben.

Auch das NRW-Schulministerium informierte mit einer Schulmail vom 30. Juli 2021 über den Schulstart nach den Sommerferien.

Details der Meldungen
2017-04-26