Homepage / Meldungen
Meldung vom 08. September 2021

Krisenstab hat zur aktuellen Coronalage beraten

Zur aktuellen Coronalage hat der Krisenstab der Stadt Herne am Mittwoch, 8. September 2021, beraten:

Der Krisenstab wird den Erlass des Landes bezüglich der Quarantäne für Kinder aus Schulen und Kindertagesstätten umsetzen, der in Bälde erwartet wird. So ist davon auszugehen, dass ab dem Zeitpunkt der Information nur noch das infizierte Kind in Quarantäne muss. Inwieweit in Sonderfällen bei einem Ausbruchsgeschehen eine Beendigung der Quarantäne nach fünf Tagen durch PCR- oder Poc-Testung möglich ist, kann aktuell noch nicht abgesehen werden. Der Krisenstab würde begrüßen, wenn nach fünftägiger Quarantäne eine Freitestung mittels Poc-Test erfolgen könnte.

Der Krisenstab begrüßt ausdrücklich den aktuellen Impffortschritt. Aktuell haben 76 Prozent der Bürgerinnen und Bürger die Erstimpfung und 68 Prozent die Zweitimpfung bekommen. Ziel ist es, bis Ende September 80 Prozent der Bürgerinnen und Bürger mit einer Erstimpfung zu versorgen.

Ab Ende dieser Woche werden Schülerinnen und Schüler der Herner Schulen noch einmal über Flyer (PDF, 292 KB) an den Schulen über die Impfung gegen Covid-19 im Impfzentrum informiert.

Unter den jetzigen Bedingungen ist davon auszugehen, dass Ende Oktober mit dem Aufbau des Cranger Weihnachtszaubers begonnen wird, sodass die Veranstaltung ab Mitte November stattfinden könnte, wenn sich die Verordnungslage bis dahin nicht nachteilig verändert.

Details der Meldungen
2017-04-26