Homepage / Meldungen
Meldung vom 08. September 2021

Florian Kunath präsentiert Neuauflage von „New Neon“

Florian Kunath ist der Schöpfer der Kunstobjektreihe „New Neon“. Darin beschäftigt er sich mit dem Werk des Düsseldorfer Künstlers Gotthard Graubner. Der 1987 geborene Wanne-Eickeler Kunath zeigt seine Werke ab Samstag, 11. September 2021 im Alten Wartesaal im Bahnhof Herne.

Gotthard Graubner war bekannt für seine abstrakten Malereien auf Leinwand, die bekanntesten sind seine Kissenbilder. „Ich habe Graubner in meinem Studium sozusagen „bearbeitet“. Um seine Werke zu verstehen, habe ich ihn nachgemacht. Allerdings habe ich ihn nicht eins zu eins kopiert, sondern habe Unterschiede eingebaut, daher auch der Titel New Neon“, so Florian Kunath beim Pressegespräch zu seiner Ausstellung im Alten Wartesaal.

Kunath hat seine Werke vor einiger Zeit bereits im Hallenbad in Wanne gezeigt. „Hier im Alten Wartesaal zeige ich zu 50 Prozent neue Stücke. Mittlerweile bin ich von der weichen Schaumstoffart zum härteren Bauschaum übergegangen. Der Bauschaum sieht aus als wäre er weich, tatsächlich ist er aber fest.“ Obwohl die Werke fest sind, möchte Kunath aber nicht, dass sie berührt werden. „Dafür gibt es extra ein Kunstwerk, das über den Boden rollt. Das dürfen die Leute anfassen und sich draufsetzen“, sagte Florian Kunath.

Infos und Termine:
Ausstellungsdauer: Samstag, 11. September 2021 bis Sonntag 10. Oktober 2021
Öffnungszeiten: Donnerstags bis sonntags 14 bis 18 Uhr

Kostenlose Führungen mit Florian Kunath:
- Sonntagsführung, 19. September 2021, 15 Uhr
- After-Work-Führung: Donnerstag, 30. September 2021, 18 Uhr

Im Wartesaal gilt weiterhin die Maskenpflicht.
(Bei den Führungen gilt die 3-G-Regel: Zutritt für geimpfte, getestete oder genesene Personen. Begrenzte Kapazitäten, bitte per E-Mail anmelden unter wartesaal@herne.de oder telefonisch 0 23 23 / 16 - 2611.
Details der Meldungen
2017-04-26