Homepage / Meldungen
Meldung vom 13. September 2021

Zahnrettungsboxen zum Tag der Zahngesundheit

Der Arbeitskreis Zahngesundheit stattet dieses Jahr zum Tag der Zahngesundheit am 25. September 2021 alle Schulen in Herne mit Zahnrettungsboxen aus. Die Verteilung an die Schulen übernimmt die städtische Abteilung Zahngesundheit im Fachbereich Gesundheitsmanagement.

Beim Spielen oder im Sportunterricht kann es schnell zu Zahnunfällen kommen. Besonders bei den bleibenden Zähnen ist ein schnelles Handeln zur Zahnrettung wichtig. Der herausgeschlagene Zahn oder das Zahnstück kann in dieser Zahnrettungsbox bis zu 48 Stunden zwischengelagert und in der Zahnarztpraxis durch Ärztin oder Arzt wieder eingesetzt werden. Wichtig bei Zahnunfällen ist es, den ausgeschlagenen Zahn nicht an der Wurzel anfassen, nicht zu säubern und direkt in die Zahnrettungsbox zu geben. Bei Blutungen sollte Gaze oder ein sauberes, fusselfreies Tuch auf die Wunde gepresst werden. Anschließend sollte schnellstmöglich eine Zahnarztpraxis aufgesucht werden.

"Sollte es keine Zahnrettungsbox in der Nähe geben, lassen sich Zähne und Zahnstücke auch notfallmäßig bis zu zwei Stunden in H-Milch aufbewahren oder im Mund" erklärt die städtische Zahnärztin Birsel Habrichi-Pulat.

Zum Flyer (PDF, 880 KB)

Details der Meldungen
2017-04-26