Homepage / Meldungen
Meldung vom 13. September 2021

Horststadion offiziell übergeben

Am Freitag, 10. September 2021, wurde das modernisierte Horststadion offiziell eröffnet. Oberbürgermeister Dr. Frank Dudda und der Vorsitzende des Sportausschusses, Martin Kortmann, übergaben das Stadion den Nutzern, der Spielvereinigung Arminia Holsterhausen und den umliegenden Schulen: Horstschule, Sonnenschule, Erich-Fried-Gesamtschule, Schule am Schwalbenweg, Hiberniaschule.

Die Black Barons werden hier ebenfalls ihre sportliche Heimat haben. Die American Footballer waren übergangsweise auf dem Sportplatz an der Reichsstraße und auf der Sportanlage des Turnvereins Wanne 1885 e. V. untergebracht. Es ist gepülant, das auch Kindertageseinrichtungen die modernisierte Sportanlage nutzen.

„Sport hat in unserer Stadt einen hohen Stellenwert und bedeutet zusätzliche Lebensqualität. Das haben wir ganz besonders in den letzten Monaten festgestellt, als die Sportstätten coronabedingt wiederholt schließen mussten. Jetzt ist es wieder Zeit für den Sport. Die Aktiven stehen in den Startlöchern, auch hier, auf dieser modernisierten Sportanlage, die den Vereinen und Nutzern sicher viel Freude bereiten wird“, so Oberbürgermeister Dr. Frank Dudda in seiner Rede.

Die Bezirksvertretung Herne-Mitte beschloss in ihrer Sitzung im August 2020 den Umbau. Die Arbeiten begannen im Februar 2021 und waren bereits Anfang August 2021 beendet. Die Modernisierungsarbeiten konnten dank guter Vorplanung und gutem Wetter schnell umgesetzt werden. In das Stadion wurden 1,2 Millionen Euro investiert.

Umgesetzte Maßnahmen:

  • Großspielfeld in Kunstrasen, Kork-Sand verfüllt, (Nettospielfläche: 105 Meter x 68 Meter)
  • Linierung: Fußball - weiß, American Football - gelb, Jugendspielfelder - blau
  • Kurzstreckenlaufbahn (3 Bahnen) in Tartan
  • Weitsprunggrube, diese schließt an die Kurzstreckenlaufbahn an
  • Kleinspielfeld in Kunstrasen (22 Meter x 12 Meter) - südlicher Sektor
  • Kugelstoßanlage in Tenne - südlicher Sektor
  • Umrüstung der Trainingsbeleuchtungsanlage auf LED-Technik

Historie:
Das Horststadion an der Gartenstraße wurde im Jahr 1930 gebaut. Neben einem Großspielfeld in Rasen (105 Meter x 68 Meter - netto) waren auf der Sportanlage noch eine Rundlaufbahn, Weitsprunganlagen, zwei Volleyballfelder und ein Kleinspielfeld vorhanden. In den sechziger Jahren wurden Vereins- und Umkleideräume sukzessive errichtet. Darüber hinaus wurde das Rasenspielfeld renoviert und eine Trainingsbeleuchtungsanlage errichtet. Im Jahr 1985 wurde beschlossen, das Horststadion zu erneuern. Innerhalb der ersten größeren Modernisierung wurden das Großspielfeld und die Rundlaufbahn in Tenne umgebaut. Des Weiteren wurde ein Kugelstoßring errichtet und die Weitsprunganlage aufbereitet. Die Trainingsbeleuchtungsanlage wurde ebenfalls erneuert und eine Bewässerungsanlage eingebaut.

Details der Meldungen
2017-04-26