Homepage / Meldungen
Meldung vom 04. November 2021

Bunte Fußspuren erleichtern Weg über die Straße

Viele Schülerinnen und Schüler der Grundschule Pantrings Hof überqueren auf ihrem Schulweg täglich die Ampel an der Pöppinghauser Straße auf Höhe des Schleusenwegs. Um den Weg über die vielbefahrene Straße zu erleichtern, haben sie jetzt bunte Fußspuren auf den Boden gemalt. Sie markieren die richtige Stelle zum Warten, bis die Ampel grün wird.

Bereits 2019 hat der städtische Fachbereich Tiefbau und Verkehr zum ersten Mal an diesem Ort Fußabdrücke von Schulkindern aufmalen lassen. Am Mittwoch, 3. November 2021, frischten die Erstklässlerinnen und -klässler der Grundschule Pantrings Hof diese nun mit viel Freude in gelben, grünen und blauen Farben auf. Die Markierungen sorgen dafür, dass die jungen Fußgängerinnen und Fußgänger nicht zu nah an die verkehrsreiche Fahrbahn herantreten.

Die Lehrerinnen der Kinder, Jenny Henkel und Claudia Pötter, halten die Aktion für sehr sinnvoll. „Viele unserer Schüler wohnen auf der anderen Seite der Pöppinghauser Straße und von den Eltern ist das Problem an uns herangetragen worden, dass die Autos hier sehr schnell fahren, die Sicht eingeschränkt ist und die Straße zudem sehr schmal ist“, berichtet Jenny Henkel. Claudia Pötter fügt hinzu, dass sich die Aktion gut in das Unterrichtsthema der Verkehrserziehung einfüge.

Die Schulanfängerinnen und -anfänger freuen sich darüber, auch ihren Eltern zu zeigen, wo das Warten an der Ampel am sichersten ist. Die sechsjährige Lucy plant schon, sich von nun an immer auf ihren gestalteten Fußabdruck zu stellen.

Nicht nur den Kindern hat die farbenfrohe Aktion gefallen. Auch Tobias Mühlhaus und Tobias Schulte-Nover vom Fachbereich Tiefbau und Verkehr hatten Freude dabei, den Kindern beim Bemalen des Pflasters mithilfe von Schablonen zur Seite zu stehen.

Details der Meldungen
2017-04-26