Cookie-Einstellungen
herne.de setzt sogenannte essentielle Cookies ein. Diese Cookies sind für das Bereitstellen der Internetseite, ihrer Funktionen wie der Suche und individuellen Einstellungsmöglichkeiten technisch notwendig und können nicht abgewählt werden.
Darüber hinaus können Sie individuell einstellen, welche Cookies Sie bei der Nutzung von externen Webdiensten auf den Seiten von herne.de zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei Aktivierung Daten, zum Beispiel Ihre IP-Adresse, an den jeweiligen Anbieter übertragen werden können.
herne.de setzt zur Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit das Webanalysetool eTracker in einer cookie-freien Variante ein. Mit Ihrer Zustimmung zum Setzen von eTracker-Cookies können Sie helfen, die Analyse weiter zu verfeinern. Eine Möglichkeit das Tracking vollständig zu unterbinden finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
eTracker:
Readspeaker:
Youtube:
Google Translate:
Homepage / Meldungen
Meldung vom 25. April 2022

Abenteurer aufgepasst: Escape Room in der Stadtbibliothek Wanne

Die Bibliothek Herne-Wanne bietet einen Escape Room an, in dem man in ein geheimnisvolles, spannendes und kniffeliges Abenteuer eintauchen kann.

Ein Zeitreise-Abenteuer in die 70er-Jahre

Dezember 1974: Der Zusammenschluss der beiden Städte Herne und Wanne-Eickel steht in wenigen Wochen bevor. Natürlich ist das ein gewaltiger bürokratischer Aufwand, der auch die Stadtbücherei Wanne-Eickel betrifft. Deren Leiterin, die sonst mit Argusaugen über die Bücherei wachende Frau Agathe Kuckstrengkowicz, musste sich ausgerechnet jetzt in eine sechswöchige Kur begeben und hat die Bücherei ihrem Stellvertreter überlassen. Der hat ihr Büro allerdings in ihrer Abwesenheit etwas umgeräumt und dabei die Gründungsurkunde der Bücherei verlegt. Diese wird aber dringend für die Zusammenlegung der beiden Stadtbüchereien benötigt! Gelingt es, die Urkunde wiederzufinden? Oder muss die Bücherei Wanne-Eickel für immer schließen?

„Das Angebot haben wir in der Phase des Lockdowns entwickelt. Ich bin sehr stolz kreative Köpfe im Team zu haben, die sich für das Projekt einsetzen“, erklärte Ingrid von der Weppen, Leiterin der Stadtbibliothek Herne. Mit den kreativen Köpfen meint sie Rebekka Schwahn und Silke Heinrich von der Stadtbibliothek. „Uns sind beim Umräumen Dokumente aus dieser Zeit in die Hände gefallen, daraus haben wir die Idee entwickelt“, beschreibt Silke Heinrich. Durch Umräumarbeiten konnten wir einen Raum als Escape Room herrichten“, ergänzt Rebekka Schwahn.

Der Escape Room ist für zwei bis fünf Erwachsene ab 18 Jahren geeignet, Kinder und Jugendliche ab zehn Jahren können nur in Begleitung eines Erwachsenen teilnehmen.

Die Teilnahme ist kostenlos. Termine können unter den folgenden Kontaktdaten gebucht werden:
E-Mail: stadtbibliothek@herne.de
Telefon: 0 23 23 / 16 - 32 64.

Details der Meldungen
2017-04-26