Cookie-Einstellungen
herne.de setzt sogenannte essentielle Cookies ein. Diese Cookies sind für das Bereitstellen der Internetseite, ihrer Funktionen wie der Suche und individuellen Einstellungsmöglichkeiten technisch notwendig und können nicht abgewählt werden.
Darüber hinaus können Sie individuell einstellen, welche Cookies Sie bei der Nutzung von externen Webdiensten auf den Seiten von herne.de zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei Aktivierung Daten, zum Beispiel Ihre IP-Adresse, an den jeweiligen Anbieter übertragen werden können.
herne.de setzt zur Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit das Webanalysetool eTracker in einer cookie-freien Variante ein. Mit Ihrer Zustimmung zum Setzen von eTracker-Cookies können Sie helfen, die Analyse weiter zu verfeinern. Eine Möglichkeit das Tracking vollständig zu unterbinden finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
eTracker:
Readspeaker:
Youtube:
Google Translate:
Homepage / Meldungen
Meldung vom 24. Mai 2022

Gemeinsame Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Herne und des Stadtfeuerwehrverbandes Herne

Nach zweijähriger coronabedingter Zwangspause konnte die gemeinsame Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Herne und des Stadtfeuerwehrverbandes Herne am Freitag, 20. Mai 2022, endlich wieder in Präsenzform stattfinden.

Zum ersten Mal konnten sich die Kolleginnen und Kollegen der Berufsfeuerwehr und die Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feu-erwehr in eigenen Räumlichkeiten treffen. Das neue Feuerwehrhaus Mitte an der Koniner Straße wurde dafür hergerichtet und bot den geladenen und auf Corona getesteten Gästen einen angemessenen Rahmen.

Zuerst sprach Oberbürgermeister Dr. Frank Dudda ein Grußwort und lobte besonders die Leistung und das Engagement der Feuerwehr und des Katastrophenschutzes. Anschließend führte der Leiter der Feuerwehr Herne, Branddirektor Marco Diesing gemeinsam mit dem Sprecher der Freiwilligen Feuerwehr, Andreas Sülzner, und dem Vorsitzenden des Stadtfeuerwehrverbandes, Arne Begrich, durch einen kurzweiligen Abend.

Besondere Ehrung für Hochwasser-Hilfe

Neben verschiedenen Ehrungen, Beförderungen und Verabschiedungen von Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr, stand an die-sem Abend ein besonderer Programmpunkt auf der Tagesordnung: Dr. Dudda überreichte gemeinsam mit Bezirksbrandmeister Uwe Wiedenbeck die Feuerwehr- und Katastrophenschutz Einsatzmedaille des Landes NRW für den Einsatz während der Hochwasserkatastrophe 2021.

Stellvertretend für die mehr als 130 Herner Einsatzkräfte nahmen Vertreter der Freiwilligen Löschzüge, des Deutschen Roten Kreuzes, des Arbeiter Samariter Bundes, sowie des Technischen Hilfswerks und der Berufsfeuerwehr die Auszeichnungen entgegen.

Die Helferinnen und Helfer aus Herne waren im Juli 2021 in elf überörtlichen Einsätzen an zehn verschiedenen Einsatzorten in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz beteiligt gewesen.

Katastrophenschutz auch in der Pandemie

Es wurde während der Veranstaltung auf zwei Jahre zurückgeblickt, die unter dem Eindruck von Corona viele Einschränkungen im Dienstbetrieb und zusätzliche und neue Herausforderungen mit sich brachten. Trotzdem konnte durch große Kraftanstrengung die Einsatzbereitschaft jederzeit aufrechterhalten werden. Darüber hinaus unterstützte die Feuerwehr mit dem kurzzeitigen Betrieb eines Impfzentrums und unzähligen Stunden im Rahmen der Impfkampagne, bei der Pandemiebewältigung.

Details der Meldungen
2017-04-26