Cookie-Einstellungen
herne.de setzt sogenannte essentielle Cookies ein. Diese Cookies sind für das Bereitstellen der Internetseite, ihrer Funktionen wie der Suche und individuellen Einstellungsmöglichkeiten technisch notwendig und können nicht abgewählt werden.
Darüber hinaus können Sie individuell einstellen, welche Cookies Sie bei der Nutzung von externen Webdiensten auf den Seiten von herne.de zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei Aktivierung Daten, zum Beispiel Ihre IP-Adresse, an den jeweiligen Anbieter übertragen werden können.
herne.de setzt zur Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit das Webanalysetool eTracker in einer cookie-freien Variante ein. Mit Ihrer Zustimmung zum Setzen von eTracker-Cookies können Sie helfen, die Analyse weiter zu verfeinern. Eine Möglichkeit das Tracking vollständig zu unterbinden finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
eTracker:
Readspeaker:
Youtube:
Google Translate:
Homepage / Meldungen
Meldung vom 10. Januar 2023

Selbsthilfegruppe zu Transsexualität trifft sich wieder

Seit mehr als 20 Jahren berät die Selbsthilfegruppe „Transsexualität im Mittleren Ruhrgebiet“ (T-MRG) Menschen zum Thema Transsexualität. Nach einer coronabedingten Pause startet die Gruppe ihre Treffen jetzt neu in den Räumen des Bürgerselbsthilfe-Zentrums, Rathaus Wanne, Raum 55, Rathausstraße 6. Das erste Treffen ist am Mittwoch, 1. Februar 2023, von 17:30 bis 19:15 Uhr – danach an jedem ersten Mittwoch im Monat.

Die Gruppe unterstützt bei der Suche nach geeigneten Psycholog*innen und Operateur*innen, hilft im Umgang mit Krankenkassen und bei vielen rechtlichen Fragen. Diese Aspekte bilden den Hauptbestandteil der Einzelberatungen, darüber hinaus geben sich die Mitglieder der Herner Selbsthilfegruppe aber vor allem auch gegenseitige Unterstützung. „Die Selbsthilfegruppe T-MRG ist vielfältig. Sie ist offen für transsexuelle und intersexuelle Menschen, Transgender und Transvestiten. Begleitet werden Menschen vom Kindesalter an – unter Hinzuziehung der Eltern. Sie kommen zu uns in allen Lebenslagen, als Schüler*innen, Berufstätige und Rentner*innen“, so Brigitte Schramm, die als Gruppensprecherin auch individuelle Beratungen anbietet.

Vor Corona organisierte die Gruppe T-MRG immer wieder öffentliche Veranstaltungen und Diskussionsabende. „Doch seit März 2020 waren wir eingeschränkt und haben fast ausschließlich Einzelgespräche geführt“, erklärt Brigitte Schramm. Die Gruppe ist offen für neue Mitglieder, Interessierte sind herzlich willkommen.

Nähere Informationen zur Gruppe T-MRG gibt das Bürgerselbsthilfe-Zentrum unter Telefon 0 23 23 / 16 - 36 36 oder per E-Mail an buez@herne.de .

Details der Meldungen
2017-04-26