Cookie-Einstellungen
herne.de setzt sogenannte essentielle Cookies ein. Diese Cookies sind für das Bereitstellen der Internetseite, ihrer Funktionen wie der Suche und individuellen Einstellungsmöglichkeiten technisch notwendig und können nicht abgewählt werden.
Darüber hinaus können Sie individuell einstellen, welche Cookies Sie bei der Nutzung von externen Webdiensten auf den Seiten von herne.de zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei Aktivierung Daten, zum Beispiel Ihre IP-Adresse, an den jeweiligen Anbieter übertragen werden können.
herne.de setzt zur Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit das Webanalysetool eTracker in einer cookie-freien Variante ein. Mit Ihrer Zustimmung zum Setzen von eTracker-Cookies können Sie helfen, die Analyse weiter zu verfeinern. Eine Möglichkeit das Tracking vollständig zu unterbinden finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
eTracker:
Readspeaker:
Youtube:
Google Translate:
Homepage / Meldungen
Meldung vom 09. Mai 2023

Kommunales Integrationsmanagement eingeführt

Am Freitag, 5. Mai 2023, fand der Fachtag zum Kommunalen Integrationsmanagement im Stadtteilzentrum Pluto statt. Die 75 Teilnehmenden wurden von Andreas Merkendorf, Dezernent für Schule und Weiterbildung, Kultur, Sport und Integration und Claudia Heinrich, Leiterin des Kommunalen Integrationszentrums, begrüßt.

Die Landesregierung fördert seit 2020 die Einführung des Kommunalen Integrationsmanagements (KIM) in allen 54 Kreisen und kreisfreien Städten in Nordrhein-Westfalen. Seit 2022 Jahr wird auch in Herne KIM umgesetzt. Es soll bereits bestehende Beratungsstrukturen zu einem abgestimmten Integrationshandeln optimieren und ergänzen. Die Zielgruppe soll insbesondere bei vielschichtigen Problemlagen rechtskreisübergreifend, flächendeckend und individuell begleitet werden.

Stadtrat Merkendorf sieht im KIM einen klaren Vorteil, denn das Kommunale Integrationsmanagement biete „Strukturen, die belastbar und immer wieder abzurufen sind. Das Kommunale Integrationsmanagement beschreibt eine Öffnung der Verwaltung über alle Fachbereiche Hinweg zum Thema Zuwanderung, all seinen Herausforderungen und all seinen Chancen.“

Claudia Heinrich nutze ihr Grußwort, um Chancen und Herausforderungen des KIM aus Sicht des Kommunalen Integrationszentrums darzustellen.

Eric Freedman vom Ministerium für Kinder, Jugend, Familie, Gleichstellung, Flucht und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen (MKJFGFI), hielt einen Vortrag über das Kommunale Integrationsmanagement NRW. Anschließend sprach Natalia Weidenbach, KIM-Koordinatorin der Stadt Herne, zum Thema „Einführung des Kommunalen Integrationsmanagements in Herne -Fragen & Antworten“. Über die „Interkulturelle Öffnung der Verwaltung" sprach die Autorin, Kommunalbeamtin und Moderatorin, Souad Lamroubal.

  • Impressionen vom Fachtag. ©Thomas Schmidt/Stadt Herne
  • Impressionen vom Fachtag. ©Thomas Schmidt/Stadt Herne
  • Impressionen vom Fachtag. ©Thomas Schmidt/Stadt Herne
  • Impressionen vom Fachtag. ©Thomas Schmidt/Stadt Herne
  • Impressionen vom Fachtag. ©Thomas Schmidt/Stadt Herne
  • Impressionen vom Fachtag. ©Thomas Schmidt/Stadt Herne
Details der Meldungen
2017-04-26