Meldung vom 26. September 2018

Lebensrettender Notfallkoffer am Minizoo im Gysenberg

Bei einem Herzstillstand oder Kammerflimmern gilt es, schnell Maßnahmen einzuleiten, um Menscheneben zu retten oder schwere gesundheitliche Folgeschäden zu vermeiden. Im Eingangsbereich des Minizoos am Revierpark Gysenberg ist daher nun ein Notfallkoffer angebracht. Wichtigster Bestandteil ist ein Defibrillator.

Mit präzisen sprachlichen Anweisungen, die das Gerät abgibt, ist auch Laien die Bedienung möglich, so dass jeder zum Lebensretter werden kann bis der Rettungsdienst eintrifft. Neben dem Gerät sind auch Verbandszeug und eine Beatmungsmaske in dem Kunststoffkoffer enthalten. Wird er geöffnet, stellt er zudem automatisch eine Verbindung zum Notruf 112 her. Die Firma Communitas stellt das Gerät und sorgt für die Wartung. Für die Finanzierung haben 16 Herner Unternehmen gesorgt. Sie sponsern den kompakten gelben Lebensretter und finden sich mit ihren Namen als Dank auf einer Sponsorenwand im Minizoogebäude wieder. "Als wir von Communitas angesprochen worden sind, haben wir nicht lange gezögert das Angebot anzunehmen. besonders bedanken möchte ich mich bei den lokalen Sponsoren", sagte Thilo Sengupta, stellvertretender Leiter des Fachbereichs Stadtgrün bei der Vorstellung des Notfallkoffers.